Kolping Netzwerk für Geflüchtete

Handreichungen

Auf den folgenden Seiten sollen verschiedene Materialien vorgestellt werden, die die Arbeit mit und für Geflüchtete im Ehrenamt, aber auch im beruflichen Alltag vereinfachen soll, Anregungen zu kreativen Angeboten geben und Hintergrundfragen beantworten.

Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern. Wenn es Fragen zu einzelnen Materialien gibt könnt ihr euch gerne an die Referentinnen des Kolping-Netzwerk für Geflüchtete wenden.

Eine weitere Materialsammlung gibt es bei unserem Kooperationspartner missio in dem Haus für alle

Arbeitsmaterialien

Diese Dokumente sind als Handreichungen zu verstehen, welche unterschiedliche Methoden vorstellen wie das Thema Flucht und Migration inhaltlich bearbeitet werden kann. Zum Beispiel gibt es Informationen darüber, wie ein Sprachkurs organisiert werden kann, Thementage durchgeführt werden können oder Geflüchtete in die Jugendverbandsarbeit integriert werden können.

Missio: Schule global. Beziehungsstatus unklar. Arbeitsheft zum christlich-islamischen Dialog in Jahrgangsstufe 7

Missio möchte mit diesem Arbeitsheft zum christlich-islamischen Dialog aufrufen. Zunächst werden Vorurteile sowohl vom Islam als auch vom Christentum behandelt und klar gestellt. Danach wird auf den interkulturellen Umgang in unsere Gesellschaft eingegangen der auch zwischen Religionen möglich ist.

Arbeitsheft als PDF hier

 


Meine. Deine. Unsere. Heimat – Ein Handbuch für den Unterricht zum Thema Flucht und Migration. Care Deutschland-Luxemburg e.V.

Das Handbuch "Meine. Deine. Unsere. Heimat" liefert zunächst Hintergrundwissen zum Thema Flucht, wobei vor allem auf die Gründe der Flucht und auf Asyl in Deutschland eingegangen wird. Für den Unterricht werden Methoden und kleine Spiele vorgestellt und angeleitet.

Das Handbuch als PDF hier

Weitere Informationen auch hier

 


Menschen auf der Flucht, Unterrichtsmaterialien ab Klasse 7; missio, Internationales Katholisches Missionswerk, München

Missio stellt in dieser Materialsammlung drei Module zum Thema Flucht und Migration vor. Zu Beginn wird den Schülern ein allgemeiner Einstieg in das Thema Flucht geboten, während das zweite Modul sich intensiv mit den Ursachen für eine Fluchtbewegung auseinandersetzt, erläutert das dritte die Situation Asylsuchender in Deutschland und bietet Informationen zu Handlungsmöglichkeiten.

PDF zur Materialsammlung hier

Weitere Informationen zu pädagogischen Angeboten von missio im Rahmen der Aktion Schutzengel findest Du hier.

 


Menschen auf der Flucht, Bildungsmaterialien für außerschulische Lernorte; missio, Internationales Katholisches Missionswerk, München

Mit den vorliegenden Bildungsmaterialien verfolgt Missio das Ziel im Rahmen des Themenkomplexes „Flucht und Asyl“ verschiedene Schwerpunkte zu setzen, zudem soll ein Beitrag zum reflektierten Umgang mit Fluchtursachen und der Lebenssituation Asylsuchender in Deutschland erfolgen. Die vorliegenden Module bauen dabei grundlegend aufeinander auf und greifen teilweise ineinander, sie können jedoch auch einzeln verwendet werden.

PDF mit den Bildungsmaterialien hier.

Weitere Informationen zu pädagogischen Angeboten von missio im Rahmen der Aktion Schutzengel findest Du hier.

 


Schule global – Flucht und Zuflucht. Mit Schülern die Flüchtlingsfrage diskutieren; missio, Internationales Katholisches Missionwerk, München

Missio verfolgt mit diesen Unterrichtsmaterialien das Ziel, Schülerinnen und Schüler dazu anzuregen, das breite Meinungsspektrum in der Flüchtlingsfrage aus einer globalen Perspektive heraus fundiert und selbstreflektiert zu betrachten. Auf dieser Basis ist es den Jugendlichen dann möglich eigene Standpunkte zu entwickeln.

Das PDF zum Download gibt es hier.

Weitere Informationen zu pädagogischen Angeboten von missio im Rahmen der Aktion Schutzengel findest Du hier.


Vorurteile; Bundeszentrale für politische Bildung

Das Themenblatt „Vorurteile“ der Bundeszentrale für politische Bildung bietet die Möglichkeit die Entstehung und Verbreitung von Vorurteilen zu erarbeiten und konkrete Beispiele zu diskutieren. Der Übergang von Vorurteilen zu Diskriminierung soll thematisiert und eine Auseinandersetzung mit der Situation Betroffener angeregt werden.  Arbeitsmaterialien und Arbeitsanweisungen helfen die diese Ziele in den Unterricht / Gruppenarbeiten mit Jugendlichen zu integrieren.

PDFs zum Download gibt es hier auf der Website der Bundeszentrale für politische Bildung.


Was denken Nazis?; Bundeszentrale für politische Bildung

Das Themenblatt „Vorurteile“ der Bundeszentrale für politische Bildung bietet die Möglichkeit die Entstehung und Verbreitung von Vorurteilen zu erarbeiten und konkrete Beispiele zu diskutieren. Der Übergang von Vorurteilen zu Diskriminierung soll thematisiert und eine Auseinandersetzung mit der Situation Betroffener angeregt werden.  Arbeitsmaterialien und Arbeitsanweisungen helfen die diese Ziele in den Unterricht / Gruppenarbeiten mit Jugendlichen zu integrieren.

PDFs zum Download gibt es hier auf der Website der Bundeszentrale für politische Bildung.


Was geht? Flucht und Asyl; Bundeszentrale für politische Bildung

Das Magazin „Was geht?“ der Bundeszentrale für politische Bildung versucht mit der Ausgabe „Flucht und Asyl“ Schüler an das Thema Flucht heranzuführen. Arbeitsaufträge der Ausgabe soll Schülern helfen etwas über Flucht zu lernen und gleichzeitig verschiedene Kompetenzen verbessern. Zu der Ausgabe gibt es eine Ausgabe für Lehrer und Schüler. Die Ausgabe für Lehrer enthält mehr Erklärungen.

Verlinkung zu den Ausgaben mit Titelblatt:
http://www.bpb.de/221893  (Heft für Schüler_innen) 

http://www.bpb.de/221878  (Begleitheft für Pädagog_innen)


Flucht und Asyl in Deutschland, FAQ Guide; Young Caritas

Ein Quiz besonders für junge Menschen einen Einstieg in die Thematik Flucht zu erlangen.

Das PDF zum Download gibt es hier


"Menschen auf der Flucht" an Brandenburger Schulen, Chat der Welten; RAA Brandenburg

Die Handreichung „Menschen auf der Flucht“ richtet sich in erster Linie an Lehrkräfte und BildungsreferentInnen, kann jedoch auch gut für andere Jugendgruppentreffen genutzt werden. Die Handreichung enthält einige Aufgabenstellungen und Hintergrundwissen zu Fluchtrouten, Asylverfahren und Begriffserklärungen. Des Weiteren werden verschiedene Methoden zur praktischen Anwendung vorgestellt, welche den Lernenden die Möglichkeit zu Denkanstößen zum weiteren Handeln bieten.

Das PDF zum Download gibt es hier.


Flucht im Klassenzimmer; Don Bosco

Die Handreichung „Flucht im Klassenzimmer“ eignet sich gut für die Arbeit mit Jugendlichen. Es bietet Material, um Fluchtursachen kritisch zu hinterfragen, Links, um einen Perspektivwechsel anzuregen und einige Anleitungen und Anregungen zum interkulturelle Lernen. Mithilfe dieser können interkulturelle Stolpersteine auf spielerische und spaßige Weise angesprochen und diskutiert werden. 

Das PDF zum Download gibt es hier.



Hintergrundwissen

Warum fliehen Menschen? Wie sieht die rechtliche Situation von Geflüchteten in Deutschland aus? Diese und viele weitere Fragen werden in den Dokumenten der Kategorie Hintergrundwissen beantwortet.

Gelingende Wertebildung im Kontext von Migration – Eine Handreichung für die Bildungspraxis; Zentrum für Globale Fragen an der Hochschule für Philosophie, München

Die Handreichung "Gelingende Wertebildung im Kontext zu Migration" setzt sich vor allem mit dem Thema der verschiedenen Werteentstehung, -entwicklung und -bildung auseinander. Außerdem wird die Wichtigkeit des Spracherwerbs und des Austauschs zwischen Einheimischen und Geflüchteten deutlich.

Download als PDF hier.


Fact Sheet – Begriffsklärung Integration und Inklusion; Deutscher Caritasverband e.V., Freiburg.

In dem "Fact Sheet" des deutschen Caritasverbandes werden die Begriffe "Integration" und "Inklusion" zunächst anhand des Dudens erklärt und folglich aus der Sicht der Migrationsdebatte und der Caritas selber.

Das Handbuch zum Download gibt es hier.

Weitere Informationen auch hier


Flucht: Forschung und Transfer – Flucht- und Flüchtlingsforschung in Deutschland: Akteure, Themen und Strukturen; J. Olaf Kleist, IMIS / Universität Osnabrück

Das "State-of-Research-Papier" mit dem Titel "Flucht: Forschung und Transfer" behandelt die Flucht- und Flüchtlingsforschung, deren Stand und Strukturen. Zudem geht es darum, welche unterschiedlichen Projektarten es gibt und wie diese finanziert werden.

Download als PDF hier.

Weitere Infos gibt es auch hier


Engagement für Geflüchtete – eine Sache des Glaubens? Die Rolle der Religion für die Flüchtlingshilfe; Bertelsmann Stiftung

Der Religionsmonitor der Bertelsmann Stiftung untersucht anhand repräsentativer Bevölkerungsumfragen, welche Rolle Religionen und die zunehmende religiöse Vielfalt in europäischen Gesellschaften und in Bezug auf die momentane Flüchtlingshilfe spielen. Ziel ist es besser zu verstehen, unter welchen Bedingungen ein Zusammenleben unter Menschen verschiedener Glaubenszugehörigkeiten, aber auch von Menschen ohne religiösen Glauben dauerhaft gelingen kann – was sie verbindet und was sie auseinandertreibt.

Download als PDF hier.


Grenzen überwinden – MigrantInnen auf dem Weg nach Europa; SÜDWIND e.V. –Institut für Ökonomie und Ökumene

Das Jahr 2015 stand in Deutschland spätestens ab der Jahresmitte ganz unter dem Thema Migration. Diese Handreichung informiert ausführlich darüber aus welchen Regionen, aus welchen Motiven, auf welchen Wegen, mit welchen Zielen und Perspektiven Menschen migrieren. Durch die Auswertung dieser Themenschwerpunkte werden zudem Veränderungen und Trends über die letzten Jahre dokumentiert und veranschaulicht.

Das PDF zum Download gibt es hier.
Bestellen lässt sich die Studie hier.


Warum Menschen fliehen; Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)
Medico International

Die Broschüre „Warum Menschen fliehen“ befasst sich mit Hintergrundinformationen zu Fluchtursachen und aktuellen Zahlen der zunehmend ankommenden Flüchtlinge in Europa. Überthemen sind: Krieg und Gewalt, Perspektivlosigkeit und Armut, Diskriminierung und Verfolgung Rohstoffhandel und Landraub und Umweltzerstörung und Klimawandel. Persönliche Geschichten untermauern jeden dieser Punkte. Links zu weiteren interessanten Materialien runden die Broschüre ab.

Das PDF zum Download gibt es hier.


Schwarz ist der Ozean; Migration und Entwicklung NRW

Die Broschüre „Schwarz ist der Ozean“ soll aktuelle und historische Gründe für Migrationsbewegungen von Afrika nach Europa verdeutlichen. Zu Beginn wird ein kurzer Überblick über die Beziehungen zwischen Afrika und Europa innerhalb der letzten 5 Jahrhunderte gegeben. Fragen und Antworten runden diesen Teil ab und bieten die Möglichkeit diese im Unterricht oder mit Jugendgruppen zu nutzen. Des Weiteren werden verschiedene afrikanische Staaten und einzelne Gründe für Migration betrachtet. Die Broschüre behandelt folgende Länder und Thematiken: Kamerun, Landgrabbing in Äthiopien und Coltanabbau in der Demokratischen Republik Kongo.

Das PDF zum Download gibt es hier.


Menschen auf der Flucht; Missio

Aktuelle Zahlen zur weltweiten Flüchtlingssituation und Beispiele, wie kirchliche Partner in den Fluchtregionen Hilfe leisten, hat missio im Flyer „info weltweit – Menschen auf der Flucht“ in Kooperation mit kfd, der DPSG und dem Kolping Netzwerk für Geflüchtete zusammengestellt. Der Flyer gibt Hinweise, wie jede/r selbst aktiv werden kann, sowie weiterführende Links und Lesetipps.

Das PDF zum Download gibt es hier.

Weitere Informationen zu pädagogischen Angeboten von missio im Rahmen der Aktion Schutzengel findest Du hier



Links & Übersichten

Hier werden kurze Zusammenfassungen vorgestellt, die auf weitere Methoden und externe Seiten verweisen.

Junge Geflüchtete; Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung NRW

Die Arbeitshilfe „Junge Geflüchtete“ bietet eine Übersicht von Angeboten für junge Geflüchtete. Die Übersicht listete Angebote zum Erwerb der deutschen Sprache, zur Ausbildungsvorbereitung/Integration in Ausbildung und Beschäftigung und Strukturen zur Beratung und Begleitung auf.

Die jeweils aktuelle Arbeitshilfe zum Download gib es auf der Website der GIB


Materialien zum Thema Flucht; Eine-Welt-Netz

Diese Kurzzusammenfassung verschiedener Links und Materialien bietet eine erste einführende Übersicht über mögliche Materialien zum Thema Flucht. Die Zusammenfassung der Materialien ist in Kategorien, wie z.B. Hintergrundwissen, online-Medien, Aktionen & Ausstellungen, Grundschule und Sekundarstufe untergliedert.

Die Zusammenfassung zum Download gibt es hier.



Positionspapiere

  • Flüchtlinge: Ermutigung zum bürgerschaftlichen Engagement. – Aufruf zum ehrenamtlichen Engagement für geflüchtete Menschen (30.04.2015) » Download
  • Flüchtlingsdrama – Europa muss sich als Wertegemeinschaft beweisen – Kolpingwerk Deutschland: „Lösungsverweigerer darf es in Europa nicht geben!“ – Stellungnahme zur europäischen Verantwortung (28.05.2015) » Download
  • Mut zeigen, weil es um unseren Nächsten geht! – Kölner Erklärung des Bundesvorstandes des Kolpingwerkes Deutschland aus Anlass des Kolpingtages (07.09.2015) » Download
  • Parteipolitische Auseinandersetzungen nicht zu Lasten christlicher Werte – Der Anspruch auf Familiennachzug muss geschützt werden! – Stellungnahme zum Thema Familiennachzug für syrische Geflüchtete (15.11.2015) » Download
  • Integration statt menschenverachtende Stimmungsmache! – Der Bundeshauptausschuss des Kolpingwerkes Deutschland erwartet Bereitschaft zur Integration und verurteilt rechtsradikale Tendenzen (15.11.2015) » Download
  • Jungen Flüchtlingen eine Ausbildung ermöglichen! – Kolpingwerk Deutschland: Volljährigkeit darf Jugendhilfe nicht beenden (04.12.2015) » Download

  • Integration als gesellschaftliche Herausforderung begreifen – Forderung des Kolpingwerkes Deutschland zur Integration von Geflüchteten (16.06.2016) » Download
  • Gemeinsamkeiten und Grenzen – Erklärung des Kolpingwerkes Deutschland zur Zukunft Europas (20.10.2016) » Download

  • Fluchtursachen bekämpfen als globale Herausforderung unseres Jahrhunderts – Stellungnahme zur Eigenverantwortung im Hinblick auf Fluchtursachen (01.04.2017) » Download
  • Durch Einwanderungsgesetz Fachkräftemangel beseitigen – Erklärung des Bundeshauptausschusses zur Bekämpfung des Fachkräftemangels durch Einwanderungsgesetz (12.11.2017) » Download

  • Eine grundlegende Aufgabe, welche nur die Europäische Union gemeinsam bewältigen kann! – Kolpingwerk Deutschland zum Familiennachzug für subsidiär Schutzberechtigte und zur europäischen Verantwortung für Geflüchtete (14.07.2018) » Download
  • Flucht und Migration sind keine Synonyme – Anfragen des Kolpingwerkes Deutschland zum „Masterplan Migration“ des Bundesinnenministeriums (01.09.2018) » Download

  • Trotz Abschiebung Menschenwürde wahren – Stellungnahme zum Geordnete Rückkehr-Gesetz (23.07.2019) » Download
  • Fachkräfteeinwanderung: Besetzung offener Stellen der Betriebe UND Chance für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer? – Erklärung des Kolpingwerkes Deutschland und den Verbänden der Kolping-Bildungsunternehmen und der Kolpinghäuser zum Fachkräfteeinwanderungsgesetz (27.09.2019) » Download

  • Beschämende Untätigkeit: Kolpingwerk Deutschland fordert die umgehende Aufnahme unbegleiteter minderjähriger Geflüchteter – Stellungnahme zur Situation in den griechischen Auffanglagern und Handlungsaufforderung (15.02.2020) » Download
  • Ein starkes Zeichen gesetzt – Das Kolpingwerk Deutschland begrüßt die von der Bundesregierung zugesagte Aufnahme weiterer Geflüchteter von den griechischen Inseln (17.09.2020) » Download

  • Menschenleben retten – Eine drängende Aufgabe der Europäischen Union und ihrer Mitgliedstaaten – Kolping Europa zur katastrophalen und menschenunwürdigen Lage der Geflüchteten in Bosnien-Herzegowina und Griechenland (10.02.2021) » Download
  • Zeichen setzen – Verantwortung übernehmen! – Das Kolpingwerk Deutschland fordert die Bundesregierung zu schnellem, verantwortungsvollem und mutigem Handeln in Afghanistan auf  (28.08.2021) » Download


Tipps

Auch Ehrenamtliche brauchen in ihrer Arbeit Unterstützung. Diese können die folgenden Dokumente bieten. Es werden verschiedene Methoden und Ideen vorgestellt wie die Arbeit mit und für Geflüchteten stattfinden kann und gehen auch darauf ein, wie ehrenamtliche Arbeit organisiert werden kann.

So wirkt Engagement – Ehrenamtsförderung in der Geflüchtetenarbeit; Gemeinsam gestalten. Informationsverbund Asyl & Migration, Berlin.

Die Broschüre "So wirkt Engagement – Ehrenamtsförderung in der Geflüchtetenarbeit" soll als Hilfe für Ehrenamtliche dienen, um vor allem auf die nötigen Qualifikationen und auf die tatsächliche Praxis aufmerksam zu machen. Zudem wird "Von der Begleitung zur Teilhabe" thematisiert, um auch andere bereits integrierte Flüchtlinge auf das Ehrenamt aufmerksam zu machen.

Das Handbuch zum Download gibt es hier.

Weitere Informationen auch hier.


Gemeinsam gestalten. Erfahrungen und Empfehlungen aus der Arbeit mit Geflüchteten; DialogBereiter – Unterkunft sucht Nachbarschaft, Ein Projekt des Sozialhelden e.V.

Das Handbuch "Gemeinsam gestalten. Erfahrungen und Empfehlungen aus der Arbeit mit Geflüchteten" thematisiert vor allem den Umgang mit Sprache, Zahlen und Fakten zum Engagement mit Geflüchteten und der Interaktion und Kommunikation mit AnwohnerInnen einer Flüchtlingsunterkunft. Zudem werden aber auch gezielte Tipps und Erfahrungen an Ehrenamtliche gerichtet, z.B. wie man eine Infoveranstaltung gewinnbringend konzipiert.

Das Handbuch zum Download gibt es hier.


Flüchtlinge und Menschenrechte in Gefahr – Geflüchtete berichten über ihre Erfahrungen; Förderverein PRO ASYL e.V.

Die Broschüre "Flüchtlings- und Menschenrechte in Gefahr" berichtet über die verschiedenen Erfahrungen der Geflüchteten. Zudem werden die Themen EU-Außengrenze, die Dublin-Regelung, Familiennachzug, Aufnahmebedingungen sowie Integration und Asylverfahren und Abschiebung thematisiert.

Die Broschüre zum Download gibt es hier.


Vom Willkommen zum Ankommen – Ratgeber für wirksames Engagement für Flüchtlinge in Deutschland; Phineo gemeinnützige AG

Der Ratgeber „Vom Willkommen zum Ankommen – Wirksames Engagement für Flüchtlinge in Deutschland“ bietet eine Orientierungshilfe für Stiftungen und Unternehmen, die sich für Geflüchtete engagieren. Der Ratgeber informiert unter anderem zu den Handlungsfeldern Wohnung, Bildung und Sprache und gibt konkrete Tipps für ein wirkungsvolles handeln in der Arbeit mit Geflüchteten.

Den Ratgeber zum Download gibt es hier.


15 Punkte für eine Willkommensstruktur in Jugendeinrichtungen; Amadeu Antonio Stiftung

Die Broschüre „15 Punkte für eine Willkommensstruktur in Jugendeinrichtungen“ Gestaltungsvorschläge für die Jugendarbeit mit jungen Geflüchteten. 15 Ansatzpunkte sollen die Zusammenarbeit von Ehrenamtlichen und Geflüchteten vereinfachen. 

Die Broschüre zum Download gibt es hier.


Jugendverbandsarbeit mit Geflüchteten; Bund der deutschen katholischen Jugend (BDKJ)

Die Arbeitshilfe „Jugendverbandsarbeit mit Geflüchteten“ des Bundes der deutschen katholischen Jugend informiert zum einen über Hintergründe und gibt zum anderen einen Tipps welche Spiele und Methoden ohne Sprachkenntnisse problemlos angeleitet werden können. Die Broschüre befasst sich mit der Fluchtthematik, Kurzinformationen zu einzelnen Herkunftsländern und Fluchtursachen. Es wird auch Bezug zur Geschichte genommen, z.B. dass auch aus Deutschland bzw. Europa während des Zweiten Weltkriegs viele Menschen flüchten mussten.

Die Broschüre zum Download gibt es hier.


Leitsätze des kirchlichen Engagements für Flüchtlinge; Deutsche Bischofskonferenz

Die Leitsätze der deutschen Bischofskonferenz geben einen Überblick über die Grundlagen des kirchlichen Engagements für Flüchtlinge  und gibt Anregungen zu verschiedenen Themenfeldern des Engagements.

Die Broschüre zum Download gibt es auf der Website der Deutschen Bischofskonferenz hier.


Flucht und Asyl; Landesjugendring Thüringen

Das Heft gibt Informationen zur Einbeziehung von jungen Geflüchteten in die Jugendverbandsarbeit. Dabei werden rechtliche Rahmenbedingungen von Geflüchteten thematisiert und praktische Tipps gegeben.

Die Broschüre zum Download gibt es hier.


Desirée
Ansprechpartnerin
Desirée Rudolf
Projektreferentin „Kolping-Netzwerk für Geflüchtete“
Kolpingwerk Deutschland gGmbH