Regionale Anhörungstage

Auch wenn die Corona-Pandemie vielerorts das verbandliche Leben noch immer erschwert, stehen im Kolpingwerk Deutschland  bedeutende Weichenstellungen an: Die Arbeit am neuen Leitbild ist mit dem Jahr 2022 in die heiße Phase eingetreten. Im November soll die Bundesversammlung über den Entwurf abstimmen. Damit werden die intensiven Beratungen der Leitbild-Kommission zu einem Abschluss kommen, der dann für alle Gliederungen des Verbandes sowie die Einrichtungen und Unternehmen zu einer verbindlichen neuen Programmatik führt. Die Verantwortlichen setzen auf eine breite Beteiligung. Ehe die Bundesversammlung zu einer finalen Abstimmung zusammenkommt, sollen die Expert_innen aus dem Verband angehört werden. Am Samstag, 2. April, und am Samstag, 23. April, finden dazu bundesweit regionale Anhörungstage statt, zu denen die Leitbild-Kommission Interessierte aus allen Diözesan- und Landesverbänden an unterschiedliche Orte im ganzen Bundesgebiet einlädt.

Mit diesen regionalen Anhörungstagen zum Leitbild knüpfen die Verantwortlichen der Kommission an die guten Erfahrungen der Regionalforen zum Zukunftsprozess „Kolping upgrade“ an. „Das neue Leitbild soll einerseits auf die veränderten Herausforderungen für den katholischen Sozialverband in unserer Zeit reagieren. Andererseits möchten wir gemeinsam mit unseren Mitgliedern, aber auch mit den Einrichtungen und Unternehmen die gemeinsame verbandliche Identität stärken. Dabei bauen wir natürlich auf die Ideen und Visionen der Menschen, für die dieses Leitbild gerade entsteht“, betonen die Mitglieder der Kommissionsleitung, Sascha Dederichs, Katharina Diedrich, Klaudia Rudersdorf und Tim Schlotmann, die den Prozess und auch die redaktionelle Arbeit am Leitbild steuern. Neben den regionalen Anhörungstagen wird es 2022 weitere Termine geben, darunter Expert_innen-Hearings mit der Kolpingjugend und Mitarbeitenden der Kolping-Einrichtungen und -Unternehmen sowie ein Austausch mit anderen Verbänden und außerverbandlichen Partnern. Bei den Anhörungstagen werden Vertreter_innen der Kommission den Entwurf des Leitbildes 2022 vorstellen. Sie werden auf Veränderungen gegenüber dem Vorgänger-Leitbild eingehen und Raum zur Diskussion geben. Alle Mitglieder haben dann die Gelegenheit, eigene Gedanken zur Zukunft des Kolpingwerkes Deutschland einzubringen. Die Kommission
wird die Rückmeldungen aufnehmen, diskutieren und sie nach Beratung in den Entwurf zur Bundesversammlung integrieren.