Netzwerk für Geflüchtete

Zurück auf dem Schulhof

Seit mehreren Monaten konnte die Roadshow Mitte September erstmalig wieder einen Besuch an einer Schule einlegen.

An der Wilhelm-Sattler-Realschule konnten erstmalig wieder verschiedene Schulklassen die mobile Ausstellung bestaunen – natürlich unter Einhaltung von Abstands- und Sicherheitsregeln.

Auf dem Pausenhof war das Angebot für alle Neugierigen gut sichtbar. In drei Tagen waren 15 Schulklassen zu Besuch und entdeckten, trotz Corona-Maßnahmen, mit Freude das Angebot. Wie schon die Male davor war der Tischkicker ein Publikumsmagnet. Zudem fanden sich aus jeder Klasse immer wieder begeisterte Leseratten an den Bücherkisten zusammen. Die meisten Kinder waren außerdem von den gezeigten Kurzfilmen berührt, was in den anschließenden Reflexionsgesprächen deutlich wurde. In Absprache mit den Lehrkräften werden die Eindrücke vom Infomobil nun auch in den kommenden Schulstunden eingebettet und diskutiert.