Dieses Projekt wird aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds kofinanziert.

Netzwerk für Geflüchtete

Workshop zum Thema Vorurteile am Europagymnasium in Kerpen

Persönlicher Austausch zu den Themen Toleranz und Vorurteile.

Kurz vor den verdienten Sommerferien nach einem anstrengenden Schuljahr mit ständig wechselnden Coronamaßnahmen befasste sich die 5. Klasse des Europagymnasiums in Kerpen mit den Themen Vorurteilen und Toleranz.

Endlich wieder in Präsenz, diskutierten die SchülerInnen über Begriffe wie Vorurteile, Stereotypen, Klischees und Diskriminierung und Ihre Bedeutung. Es wurden viele Meinungen und auch persönliche Geschichten geteilt.

Keine Blume sieht in Wirklichkeit so aus, wie wir sie spontan skizzieren würden. Aber warum ist das so? Die SchülerInnen lernten etwas über die Schubladen im Kopf und wie wir sie uns bewusst machen können, um sie kritisch zu reflektieren.

Was dabei ganz wichtig ist: Toleranz. Die SchülerInnen einigten sich zum Abschluss, dass sie Toleranz und Diversität als wichtige Themen mitnehmen und Vorurteile, Rassismus und Diskriminierung gern hinter sich lassen möchten.