Dieses Projekt wird aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds kofinanziert.

Netzwerk für Geflüchtete

Projektwoche "Schule ohne Rassismus"

Das Infomobil war zu Gast an der Berufsschule B14 in Nürnberg.

Eine Woche lang war das Infomobil an der Berufsschule B14 in Nürnberg zu Gast. Ein vierköpfiges Team des Kolping-Netzwerks für Geflüchtete schulte im Rahmen der Projektwoche "Schule ohne Rassismus" um die 200 Schüler_innen.

Dabei ging es vor allem um Vorurteile, ihre Entstehung und der Umgang mit ihnen. Die Teilnehmenden konnten sich intensiv mit dem Thema auseinandersetzen und spannende Diskussionen führen, in denen auch unterschiedliche Meinungen vertreten waren. Das Team sowie die Teilnehmenden erarbeiteten, dass alle selbst schon mit Vorurteilen in Berührung gekommen sind, viele selbst schon Vorurteile ganz persönlich erfahren haben und dass aber niemand frei davon ist, selbst Vorurteile gegenüber anderen zu haben. Gefährlich wird es dann, wenn Vorurteile das Leben einzelner Personen negativ beeinflussen.

Der anschließende Besuch des Infomobils zeigte noch einmal häufige Vorurteile und wie man gegen sie vorgehen kann. Zusätzlich nahmen die Schüler_innen das vielfältige Angebot des Mobils wahr und entdeckten gruppenweise die verschiedenen Stationen, vom Teilhabeverständnis über Infofilme bis hin zum Kicker.