Dieses Projekt wird aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds kofinanziert.

Netzwerk für Geflüchtete

Festival der Kulturen in Troisdorf

Am 21. und 22. August 2021 war das Kolping-Netzwerk für Geflüchtete beim „Festival der Kulturen“ in Troisdorf teil eines vielfältigen und bunten Programms.

Wie immer machte es mit seinem Angebot auf Belange von Geflüchteten aufmerksam und bot Platz für Informationen, Austausch und Diskussion. Für die Kinder – und auch die Erwachsenen – durften natürlich auch Spiel und Spaß nicht zu kurz kommen.

Unter der Einhaltung der Corona-Maßnahmen bestaunten die Besuchenden den Kicker, der mit bunten und unterschiedlichen Spielfiguren auf Vielfalt und ihre Chancen aufmerksam macht. Gemeinsam wurde am Weltpuzzle gearbeitet – und selbst für Erwachsene war es manchmal eine Herausforderung, die verschiedenen Länder außerhalb Europas oder Nordamerikas richtig anzuordnen. Die neuen Filme, darunter auch das Portrait einer Honorarkraft der Roadshow, wurden begeistert angeschaut und danach besprochen. Auch die neue Tafel zum Mitgestalten war immer wieder in Benutzung.

Am Samstag des Festivals reisten zwei Mitarbeitende des Netzwerks für Geflüchtete aus dem Büro an, um den Einsatz mit einem kleinen Videodreh zu begleiten. Dieses Video wird in Kürze sowohl hier auf der Website als auch im Infomobil zu finden sein.