Netzwerk für Geflüchtete

Das Infomobil zu Gast im Emsland

Hoch oben im Emsland war die Kolping Roadshow am 25. März 2019 an der berufsbildenden Schule für Wirtschaft und Technik in Papenburg zu Gast.

Die Schulsozialarbeiterin im Anerkennungsjahr hat den Besuch organisiert und viele Lehrkräfte überzeugt, das Mobil mit ihren Klassen zu besuchen. So waren die Besuchsschichten eng getaktet und den ganzen Tag über haben Klassen das Mobil besucht und sind auf Entdeckungstour gegangen.

Ausgerüstet mit Fragebögen zu den Geschichten im Mobil und mit Fragen zu Flucht und Vertreibung weltweit sind die Schülerinnen und Schüler dem Thema auf die Schliche gekommen. Manche wussten schon vorher sehr viel zu Flucht, Asyl und Integration, anderen hat sich im Laufe des Tages vieles neu erschlossen. Allen Klassen gemein waren die regen Diskussionen, denn neben den Fragen zu Flucht und Asyl galt es auch, die politischen Dimensionen einzuschätzen und sich mit dem Rechtsruck in der deutschen Gesellschaft auseinanderzusetzen. Gerade hier entstanden viele spannende Momente, in denen auch die Schülerinnen und Schüler untereinander in Gespräche verwickelt wurden. Der Einsatz war ein Erfolg, und es hat Spaß gemacht, mit den Schülerinnen und Schülern zu diskutieren.