So sind wir - Archiv

„So sind wir!“, lautet der Titel eines Ende November 2018 erschienenen Buches. In den drei Worten steckt sehr Tiefgründiges: Wir sind bei Kolping eine Gemeinschaft, und jeder einzelne trägt seinen Teil dazu bei. Da gibt es viele tolle Geschichten von einzelnen Kolpingmitgliedern, von Kolpingsfamilien, Ehrenamtlichen, Hauptamtlichen... In dieser News-Rubrik findest Du bunte, emotionale, unterhaltsame News aus der gesamten Kolpingwelt, die sonst auf kolping.de bisher keinen richtigen Platz gefunden haben. Und gerne kannst Du der Redaktion Input für die Rubrik liefern, am Besten mit Bild und Kurztext per E-Mail. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!


Das "Café Miteinand" der Kolpingsfamilie Waldershof bietet eine Begegnungsstätte für Jung und Alt. Generationen treffen auf andere Generationen, …

Sechs Biertische, 40 Leute, zig Luftballons. Auch Petra und Günther und Ulli und Julianne sind ins "Café Miteinand" gekommen, zwei ältere Ehepaare, …Weiterlesen

02.12.2019 So sind wir

Preis für Klimaschutz

Die Kolpingsfamilie Welda hat den Innogy-Klimaschutzpreis erhalten.

Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen der Kolpingsfamilie haben Straßen und Wege von Müll befreit. Außerdem wurde ein Insekten- und Fledermaushotel …Weiterlesen

02.12.2019 So sind wir

Das kommt nur alle 25 Jahre vor!

Präses der Kolpingfamilie Wiesbaden-Zentral Pfarrer Matthias Ohlig wird "Närrischer Kurat und Hofprediger".

Der Kolping-Elferrat Wiesbaden-Zentral ernennt den Präses der Kolpingfamilie Wiesbaden-Zentral Pfarrer Matthias Ohlig (2. von rechts) im Rahmen der …Weiterlesen

18.11.2019 So sind wir

"Wir gehen auf die Menschen zu"

Ihre Gemeinschaft ist kein zufälliges Miteinander, sondern zeichnet sich durch eine besondere Qualität der Beziehungen untereinander aus. Das hat sich …

Gemeinschaft, wie fühlt sich das eigentlich an? Was für ein Mensch sind wir, wenn wir zusammen sind mit anderen, wie verändern wir uns da? Und was …Weiterlesen

20.09.2019 So sind wir

Erwartungen übertroffen

"Stadtsoldaten" der Kolpingsfamilie Oberwesel sammelten für Burundi.

Am Tag des offenen Denkmals stand die Liebfrauenkirche in Oberwesel im Fokus. Sie war ein Besuchermagnet für mehrere hundert Kunstinteressierte, die …Weiterlesen