Aus den Regionen

Neue Kolping-Räume

In der Kolping Bildungsagentur in Bad Tölz sind neue Räume eingeweiht worden.

In bester Lage, direkt in der Marktstraße in Bad Tölz, befinden sich die neuen Räume der Kolping Bildungsagentur. Nach Umbau und Umzug konnten die neuen Zimmer für Unterricht, Praxis und Büroarbeiten jetzt offiziell eingeweiht werden. Viele Herausforderungen und Widrigkeiten mussten die Kolping-Mitarbeiter in den vergangenen Jahren meistern, um jetzt in ihren neuen Räumen anzukommen. Denn nachdem die bisherige Unterkunft der Tölzer Kolping Bildungsagentur in der Hindenburgstraße zu klein und in die Jahre gekommen war, hatte man sich auf die Suche nach neuen Räumlichkeiten gemacht. Zum Glück hatte man aber durch die Kontakte der örtlichen Kolpingsfamilie schnell eine Verbindung zum Tölzer Rupert Wiedenhofer, der einen Teil seines Gebäudes an der Marktstraße – in der Bad Tölzer Altstadt – jetzt an Kolping vermietet. In hellen, modernen Räumen können die Teilnehmenden hier jetzt optimal betreut werden. In direkter Nachbarschaft hat man im Anwesen der Familie Zach auch schon eine Erweiterungsmöglichkeit gefunden, in der Werkstätten für die Berufsvorbereitung geschaffen werden konnten.

Monsignore Christoph Huber, Diözesan- (Kolpingwerk Diözesanverband Augsburg) und Landespräses (Kolpingwerk Landesverband Bayern) freute sich jetzt bei der Einweihungsfeier, dass das Werk Adolph Kolpings hier weitergelebt werde und ging durch beide Gebäude und segnete alle Zimmer. Anschließend lobte die Geschäftsführerin der Kolping Bildungsagentur Verena Seischab die Mitarbeiter in Bad Tölz für die geleistete Arbeit während des anstrengenden Umzugs und deren wertschätzende Arbeit mit den ihnen anvertrauten Teilnehmern und verglich das Kolping-Team – mit Blick auf ihre private Handball-Zeit – mit einer „Weltmeistermannschaft“ und Standortleitung Christa Niggl mit der entsprechend umsichtigen Trainerin.

Das Kolping-Bildungswerk München und Oberbayern e.V. ist als Bildungsträger in das Leitbild des Kolpingwerkes Deutschland eingebunden. 350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begleiten an zwölf verschiedenen Standorten im Großraum München ca. 8000 Jugendliche und Erwachsene pro Jahr in den Bereichen berufliche Orientierung, Ausbildung sowie Fort- und Weiterbildung.