Bundesebene News

„Zwischen Tarifbindung und Mindestlohn – Arbeitsmarktpolitik im Fokus“

Zweiter Wahlweise `21 Talk digital bei Kolping: Am 06. Mai 2021 diskutieren wir von 19.00 – 20.30 Uhr mit Bundestagsabgeordneten verschiedener Fraktionen und Experten über die Arbeitsmarktpolitik. Melde dich jetzt an!

Die Tarifpartnerschaft ist ein zentrales und bewährtes Instrument zur stetigen Verbesserung der Arbeitsbedingungen in Deutschland. Die Tarifbindung ist allerdings seit Jahren rückläufig. Immer weniger Arbeitsverhältnisse werden durch das partnerschaftliche Aushandeln von Arbeitgeber- und Arbeitnehmerseite ausgestaltet. Fehlt das autonome Handeln in der Tarifpartnerschaft, muss teilweise der Staat eingreifen, um Mindeststandards festzulegen, so wie dies beim Mindestlohn der Fall ist. Ziel sollte es aber bleiben, die Tarifpartnerschaft zu stärken. Dafür müssen neue Wege gefunden werden, die besser auf die aktuelle gesellschaftliche und wirtschaftlichen Lage reagieren können.

Im Rahmen von „Digital bei Kolping: Wahlweise ´21 Talk“ soll diskutiert werden, welche Rahmenbedingungen die Politik schaffen kann, um die Tarifautonomie zu stärken. Dazu werden in einer ersten 45-minütigen Gesprächsrunde Verbände die aktuelle Lage und Herausforderungen diskutieren. Für diese Runde konnten als Gesprächspartner Stefan Körzell (DGB) und Hans Peter Wollseifer (Präsident des ZDH) gewonnen werden. Für Kolping wird Stefan Cibis (Vorstand Deutscher Handwerkskammertag (DHKT) und Vizepräsident der HWK Oldenburg) an der Diskussion teilnehmen.

In einer zweiten ebenfalls 45minütigen Gesprächsrunde wird dieses Thema u.a. mit Beate Müller-Gemmeke von der GRÜNEN-Bundestagsfraktion diskutiert.

Leider mussten wir die ursprünglich für den 5. Mai angekündigte Veranstaltung aus Termingründen um einen Tag verschieben. Sie findet nun am 6. Mai von 19.00 – 20.30 Uhr statt.

Alle Interessierten sind herzlich willkommen, an der Online-Veranstaltung teilzunehmen. Ganz besonders ist auch die Kolpingjugend eingeladen.

Für die Veranstaltung kannst Du Dich hier anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos.

Foto: pixabay/cocoparisienne