News

Web-Seminar: Aktiv zum Lieferkettengesetz

Ziele, Bausteine, Beteiligungsmöglichkeiten mit Zusatzschwerpunkt zum kirchlichen Engagement

Gegen Gewinne ohne Gewissen hilft nur ein gesetzlicher Rahmen. Mit dieser gemeinsamen Überzeugung haben sich Gewerkschaften, Kirchen und Organisationen aus den Bereichen Menschenrechte und Entwicklungszusammenarbeit, Umwelt und Fairer Handel in der „Initiative Lieferkettengesetz“ zusammengeschlossen. Auch das Kolpingwerk Deutschland und Kolping International sind Unterstützer-Organisationen.

Im Web-Seminar werden die politischen Hintergründe der Kampagne vorgestellt. Vor allem geht es aber um Möglichkeiten zum Aktiv-Werden. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf dem kirchlichen Engagement in der Initiative und den diesbezüglichen Materialien.

Das Webinar richtet sich an haupt- oder ehrenamtlich Engagierte der Zivilgesellschaft, die in der Initiative Lieferkettengesetz aktiv werden möchten. Besonders eingeladen sind Engagierte aus Kirchengemeinden und kirchlichen Gruppen. 

Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Referenten/Referentinnen: Johannes Schorling (Inkota) und Eva-Maria Reinwald (SÜDWIND)

Moderation: Getrud Falk (FIAN Deutschland)

Facebook-Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/1302150236625465/

Anmeldelink: https://register.gotowebinar.com/register/6938892939454288641?fbclid=IwAR2nR2M2Z0tHkv5iTDJcWlnBLASa1iDXY1E4fSTt0VC6A0uG9_RJApXKDVc

Zusätzlich steht für Engagierte ein Einführungs-Webinar zur Verfügung. Dies besteht aus einem Vortragsteil (nachzuschauen hier: https://www.youtube.com/watch?v=dgg4_ZRMBkE ) und einem vertiefenden Teil zu den rechtliche Forderungen (nachzuschauen hier: https://www.youtube.com/watch?v=AnS9o7UquGI ).

Bild: Initiative Lieferkettengesetz