Pater Dr. Heiner Wilmer erhält in einem Festgottesdienst am 1. September 2018 im Dom zu Hildesheim die Bischofsweihe. Foto: Jens Schulze

Aus den Regionen

Unterstützung für Hildesheimer Bischof

Das Kolpingwerk Diözesanverband Hildesheim dankt dem Hildesheimer Bischof Dr. Heiner Wilmer SCJ für sein mutiges Handeln bei der Aufklärung von Missbrauchsfällen in der katholischen Kirche.

Die Transparenz, die das Bistum Hildesheim hier auch gegenüber staatlichen Stellen an den Tag lege, sei vorbildlich. Für das Kolpingwerk habe der Begriff „Familie“ einen ganz besonderen Stellenwert, betont der Diözesanverband Hildesheim. Dies zeige sich zum Beispiel an der Vielzahl der Familienbildungsangebote in den Diözesanverbänden und Einrichtungen und natürlich daran, dass man auf lokaler Ebene von Kolpingsfamilie spricht. Doch auch die Kirche sei als katholischer Verband Familie. So schmerze es sehr, wenn in der Familie Unrecht begangen und Fehler gemacht wurden, heißt es aus dem DV weiter. Gleichwohl stehe man auch in stürmischen Zeiten zur Familie, der Kirche. Daher folge das Kolpingwerk Diözesanverband Hildesheim dem Aufruf Bischof Wilmers selbstverständlich, zusammenzuhalten und gemeinsam daran zu arbeiten, Glaubwürdigkeit wiederherzustellen, wo sie verloren ging. Das Kolpingwerk Diözesanverband Hildesheim werde den Bischof bei der umfassenden Aufklärung von Fällen sexuellen Missbrauchs nach Kräften unterstützen.