News

Trauer um Alois Schätzle

Das Kolpingwerk Diözesanverband Freiburg trauert um seinen Ehrenvorsitzenden und ehemaligen Landesvorsitzenden Alois Schätzle.

Am 9. Juli 2022 ist der Ehrenvorsitzendes des Kolpingwerkes Diözesanverband Freiburg und ehemalige Landesvorsitzende des Kolping Landesverbandes Baden-Württemberg im Alter von 96 Jahren verstorben. Seiner Heimatkolpingsfamilie Kollnau, der er im Mai 1946 beigetreten war, blieb er sein Leben lang treu.

1972 initiierte Schätzle als Gründungsmitglied das Kolping Bildungswerk e.V. in der Erzdiözese Freiburg und gründete im November 1986 als Vorsitzender den Landesverband Baden-Württemberg. Seit dem Jahr 1997 engagierte er sich beim DV Freiburg als Diözesan- und Ehrenvorsitzender, und bis ins Jahr 2017 nahm er noch an den Sitzungen teil. Auch über die Grenzen hinaus war Schätzle aktiv: als Mitglied bei Kolping Chile und für den Kolping Nationalverband Südtirol beim Aufbau des Kolpinghauses in Bozen.

Am Freitag, 15. Juli 2022, fand in seiner Heimatkirche St. Josef in 79183 Waldkirch-Kollnau, eine würdevolle Trauerfeier statt. Gemeinsam mit Rainer Auer als Diözesanpräses in Absprache mit Peter Weiß (CDA) und Karl Heinz Neumeier (Kolpingsfamilie Kollnau) wurde Schätzle verabschiedet. Die Beisetzung fand im engsten Familienkreis statt.

Das Kolpingwerk DV Freiburg dankt Alois Schätze von Herzen für alles, was er im Sinne Adolph Kolpings getan hat und wird ihn in bleibender Erinnerung behalten!