News

Tatico-Kaffee aus Honduras: Fairer Kaffee, faire Preise

Hier stellen wir Dir das Projekt des Monats von Kolping International vor.

Ein erfolgreiches Kaffeeprojekt haben Carlos und seine drei Brüder vor gut zehn Jahren in Honduras ins Leben gerufen. Sie gründeten eine Kolpingsfamilie und wagten den Neustart: Unterstützt von Kolping erwarben sie auf 1.500 Meter Höhe acht Hektar Land und kauften Kaffeesträucher. Das Kolpingwerk half ihnen durch Schulungen und zeigte ihnen, wie sie ihren Hochlandkaffee biologisch und in bester Qualität herstellen können. Mittlerweile sind in dem Betrieb 20 Menschen beschäftigt. Kolping unterstützt in Honduras noch mehr Kaffeebauern. Denn mit Hilfe des fairen Handels erhalten die Mitglieder der Kolping-Kooperativen feste Löhne und haben ein besseres Leben: Die Familien können ihren Kindern eine Schulbildung ermöglichen und haben bessere Lebensbedingungen. Und natürlich wird ein Teil des Erlöses in gemeinsame Neuanschaffungen investiert, damit die Kaffeeproduktion laufend verbessert werden kann. Ein gelungenes Projekt der Hilfe zur Selbsthilfe!

Du kannst die Kaffeebauern unter dem Stichwort „PMO Kaffee“unterstützen: 10 Euro kosten die Kaffeepflanzen, 120 Euro eine Schulung.

Kolping International Cooperation e.V.
DKM Darlehnskasse Münster eG
IBAN DE74 4006 0265 0001 3135 00
BIC: GENODEM1DKM

Informationen zu weiteren Spendenmöglichkeiten findest Du unter www.kolping.net. Fragen beantworten die Mitarbeiter von Kolping International gerne auch telefonisch unter (0221)77880-37.