Bundesebene News

Petitionsrecht gilt für Groß und Klein

Immer wieder erreichen uns Rückfragen, ab welchem Alter die Petition zur Heiligsprechung Adolph Kolpings unterschrieben werden kann. Es gilt: Das Grundgesetz garantiert, dass jede Person unabhängig von ihrem Alter eine Petition unterzeichnen und sogar starten darf.

Als eine weltweite Gemeinschaft mit mehr als 400.000 Mitgliedern in über 60 Ländern wollen wir zum 30. Jahrestag der Seligsprechung Adolph Kolpings ein Zeichen setzen: Kolping ist mir heilig! Um sein Leben und Wirken, das in seinen Grundprinzipien bis heute wirkt, nach außen zu tragen, haben wir unter www.petition-kolping.com die Petition zur Heiligsprechung unseres Verbandsgründers gestartet. Jede Unterschrift steht dabei für ein Leben, das Adolph Kolping bereits positiv berührt hat.

Auch Kinder und Jugendliche dürfen sich an dieser Aktion beteiligen. Denn das Petitionsrecht gehört zu den verfassungsrechtlich verbrieften Grundrechten der Bundesrepublik Deutschland. „Artikel 17 garantiert damit jedem das Recht, eine Petition einzureichen – unabhängig davon, ob er oder sie volljährig ist (…)“, so formuliert es der Deutsche Bundestag im Hinblick auf den Umgang mit öffentlichen Bitten und Beschwerden, die Bürgerinnen und Bürger an das Parlament richten können. Auch für unser internationales Anliegen empfinden wir es als generationenübergreifender Verband als wichtig, Kindern und Jugendlichen eine Stimme zu geben. Deshalb steht die Unterzeichnung der Petition allen Altersklassen offen.

Mach auch Du mit. Kolping ist mir heilig!