News

Ohne Ausbildung keine Zukunft

Die Pandemie bedroht die Ausbildung einer ganzen Generation. Denn in vielen Teilen der Welt wütet das Corona-Virus unerbittlich weiter. Schulen und Ausbildungsstätten sind geschlossen, und ein Ende ist nicht abzusehen. Die nächste Generation braucht dringend unsere Hilfe. Hier stellen wir Dir ein Projekt von Kolping International vor.

Keine Schule, eine abgebrochene Ausbildung – das ist zumeist der Weg in die Armut. So ging es dem 18-jährigen Peter aus Kenia, der im Kolping-Berufsbildungszentrum Kilimambogo eine Schweißer-Lehre begann. Kurz vor dem Abschluss musste er die Ausbildung abbrechen. Niemand wusste, wie das alles weitergehen soll. „Durch die Pandemie verlor mein Vater seinen Job, und für die Schulgebühren fehlt jetzt das Geld“, beschreibt Peter die Situation. „In zwei Monaten hätte ich meine Abschlussprüfung gemacht. Ich war so stolz, mich selbst ernähren zu können und auch meine Familie zu unterstützen.“

Bitte hilf mit Deiner Spende, damit Jugendliche wie Peter ihre Lehre beenden können. Gib der nächsten Generation die Chance auf eine gute Zukunft!

So kannst Du helfen:

  • 28 € sichern das Schulessen von zwei Kindern im Monat
  • 64 € Masken und Hygienespray für fünf Wochen Unterricht
  • 148 € als Zuschuss für ein Lehrergehalt

Stichwort PMO Bildung-Corona

Kolping International Cooperation e.V.
DKM Darlehnskasse Münster eG
IBAN: DE74 4006 0265 0001 3135 00

Informationen unter www.kolping.net, Telefon 0221–7788015, E-Mail spenden[at]kolping.net