Bundesebene News

Noch ein Platz für ein weltwärts-Jahr frei!

Die Kolping Jugendgemeinschaftsdienste bieten Abiturient:innen und jungen Menschen zwischen 18 und 27 die Möglichkeit, einen weltwärts Freiwilligendienst zu leisten. Ein Platz ist kurzfristig zu vergeben.

Abreise wäre voraussichtlich im August/ September 2022. Der Aufenthalt wird pädagogisch begleitet und ist staatlich gefördert. Mehr zum Programm erfährst Du » hier. Gerne informieren und beraten die Kolping Jugendgemeinschaftsdienste (JGD) Euch zu den Einsatzstellen auch telefonisch 0221-20701-121.

Folgende Einsatzstellen können die Kolping JGD anbieten:

  • Ecuador, Santo Domingo – Casa Hogar de Jesus: Das Kinderheimheim bietet ein zu Hause für Jungs aus instabilen Verhältnissen. Du begleitest die Kinder in ihrem Alltag und hast je nach Fähigkeiten die Möglichkeit z.B. sportliche oder kreative Freizeitangebote durchzuführen. Weitere Infos unter Freiwilligendienst im Herzen Ecuadors – im Casa Hogar de Jesús (kolping-jgd.de)
  • Malawi, Ekwendeni – St. Michael's Skills Development Center: In dem Ausbildungszentrum für Schneiderei und Tischlerei kannst Du je nach Deinen Fähigkeiten die Englisch- oder Computerkurse unterstützen, Nachhilfe geben, den Gemeinschaftsgarten pflegen und eigene Ideen einbringen! Weitere Infos unter St. Michael's Skills Development Center (kolping-jgd.de)
  • Uganda, Kampala – Brass For Africa: Das Projekt unterstützt Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung mithilfe von Musik- und Lifeskillsworkshops. Seit neuestem gibt es auch ein Projekt für Kinder aus dem autistischen Spektrum, in dem sich die Freiwilligen gerne engagieren können. Du musst kein Instrument spielen, Dich aber für Musik begeistern! Weitere Infos unter Brass for Africa (kolping-jgd.de)
  • Uganda, Fort Portal – Kihingami Ökotourismus Ausbildungszentrum: Du kannst das Ausbildungszentrum in verschiedenen Bereichen unterstützen: - bei der Öffentlichkeitsarbeit (soziale Medien) - bei der Arbeit mit den Studierenden an ihren Projekten - Einbindung der lokalen Gemeinschaft mit dem Ziel, die Naturschutzprojekte zu koordinieren, an denen das Projekt beteiligt ist (Organisation und Durchführung von Treffen, Schulungen, Workshops) - bei Messen im Außenbereich - je nach Fähigkeiten und Interesse beim Unterricht (Deutsch, Englisch, sonstiges) am Institut helfen. Weitere Infos unter Ökotourismus Ausbildungszentrum im Westen Ugandas (weltwaerts.de)