News

Myanmar: Kolping ist mir heilig!

Kolping Myanmar unterstützt die Petition zur Heiligsprechung Adolph Kolpings und sammelt 901 Unterschriften.

Der Kolpingverband in Myanmar wächst, und die Begeisterung für die Heiligsprechung Adolph Kolpings ist groß. Daher hat sich der Verband der Petition des Kolpingwerkes Deutschland angeschlossen und in den letzten Wochen 901 Unterschriften gesammelt, die die Heiligsprechung des Verbandsgründers fordern.

Am Sonntag standen die Menschen in Taunggyi und Pyay Schlange, um nach der Messe ihre Unterschrift zu leisten. Da wegen der Pandemie noch Ausgangsbeschränkungen in weiten Teilen des Landes herrschen, hat der Verband aber auch online Unterschriften gesammelt. Zusätzlich betet die Kolping-Gemeinschaft in Myanmar täglich für seine Heiligsprechung. „Unsere Mitglieder sind stolz und glücklich, Teil der weltweiten Kolpinggemeinschaft zu sein“, berichtet Leilei Win aus dem Vorstand von Kolping Myanmar.

In Myanmar hat Kolping derzeit 927 Mitglieder, verteilt auf 60 Kolpingsfamilien. Neben dem Verbandsaufbau liegt der Schwerpunkt auf der Förderung kleiner Einkommen schaffender Maßnahmen. Außerdem vergibt der Verband Stipendien für die Ausbildung junger Menschen, damit Jugendliche aus armen Familien eine höhere Schulausbildung oder sogar ein Universitätsstudium absolvieren können.

Auch Du kannst Dich weiterhin für die Heiligsprechung Adolph Kolpings einsetzen. Denn jede Stimme zählt! Neben Deiner Unterschrift auf www.petition-kolping.com kannst Du die Petition jederzeit auch mit einem persönlichen Statement unterstützen. Vervollständige dafür einfach den Satz „Kolping ist mir heilig, weil…“ im Online-Formular unter dem Button „Jetzt Statement abgeben“ und lade auch gern ein Bild von Dir hoch. Mach auch Du mit und sage: „Kolping ist mir heilig!“

Fotos: Kolping International