News

Kolpingjugend Europa tagte in Budapest

Vom 8. bis 10. März 2019 fand dort die Mitgliederversammlung der Kolpingjugend Europa statt, zu der insgesamt 23 Delegierte aus 10 verschiedenen Ländern angereist waren.

Die Kolpingjugend aus Deutschland wurde von Johannes Mayer und Sven Messing (beide Diözesanverband Bamberg) vertreten.

Neben dem Bericht des Vorstands der Kolpingjugend Europa nahm der Austausch zwischen den verschiedenen Nationalverbänden einen wichtigen Stellenwert ein. So berichtete beispielsweise die Kolpingjugend Serbien über ihre Veranstaltungsreihe “You in the eyes of an employer”, während die Kolpingjugend Rumänien ein Sozialprojekt mehrerer Kolpingsfamilien vorstellte, bei dem Schuhe für bedürftige Kinder gesammelt werden. Die Kolpingjugend im Kolpingwerk Deutschland legte den Schwerpunkt auf die vergangene Großveranstaltung Sternenklar 2018, die 72-Stunden-Aktion 2019 sowie die Arbeit der Projektgruppe Europa. 

Neu in den Vorstand der Kolpingjugend Europa wurden Marko Bojin (Serbien) und Sven Messing (Deutschland) gewählt, die somit den bisherigen Vorstand aus Gellért Szabo (Ungarn), Viktorija Erjavec (Kroatien), Henrietta Blejan (Rumänien) und Dominik Presul (Slowakei) sowie der Jugendreferentin Patrycja Kwapik (Polen) unterstützen. Der Vorstand wird in seiner Arbeit unter anderem die Ergebnisse des Studienteils aufgreifen, in dem sich die Delegierten über die Themen Kommunikation, Werbung, Fundraising und Jugendarbeit vor Ort austauschten.

Welche Veranstaltungen die Kolpingjugend Europa im Jahr 2019 anbietet, hängt insbesondere von der ausstehenden Entscheidung über beantragte Fördermittel ab. Sobald konkrete Termine feststehen, werden diese auf der Facebook-Seite der Kolpingjugend Europa veröffentlicht.