Aus den Regionen

Kolpinghaus wird Fairtrade-Town-Partner

Fairer Handel ist Thema in Mönchengladbach: Nun ist das Kolpinghaus am Alter Markt als Partner der örtlichen Fair-Trade-Town-Kampagne ausgezeichnet worden.

Seit die Stadt 2016 mit dem Titel Fairtrade-Town versehen wurde und diesen auch 2018 wieder erhielt, gelangt fairer Handel zunehmend ins Bewusstsein der Öffentlichkeit. In Mönchengladbach unterstützen zahlreiche Vereine, Verbände, Unternehmen, Kitas, Schulen, Organisationen u.a. die Kampagne.

Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners hat nun weitere neun Partner ausgezeichnet, darunter das Kolpinghaus Alter Markt. Bei der Überreichung der Urkunden betonte der Oberbürgermeister, dass alle Ausgezeichneten die Kampagne nun durch ihr eigenes Handeln weiter in die Öffentlichkeit tragen würden. 

Die Kampagne startete im Jahr 2000 in Großbritannien. Seit 2009 können sich auch Kommunen in Deutschland für ihr Engagement im fairen Handel um den Titel bewerben. Aktuell gibt es 579 deutsche Fairtrade-Towns, außerdem Fairtrade-Schulen und -Universitäten. 

Mehr zur Auszeichnung in Mönchengladbach hier.

Mehr zur Kampagne findest Du hier