Bundesebene News

Kolping richtet „Netzwerk Ukraine“ ein

Das „Netzwerk Ukraine“ bündelt ab sofort die Hilfe im Kolpingwerk Deutschland. Gleichzeitig will es Kolpingmitglieder zur Mitarbeit motivieren und den Austausch unter den Helfenden fördern.

Seit Beginn des unrechtmäßigen und brutalen Kriegs von Kremlchef Putin gegen die Ukraine setzen sich nicht nur KOLPING INTERNATIONAL, sondern auch Kolpinggeschwister in ganz Deutschland mit Spenden, Hilfsaktionen und Unterkünften für Geflüchtete dafür ein, die Not der Menschen zu lindern. Angesichts der fortdauernden Kampfhandlungen, der großen Zerstörungen in den umkämpften Gebieten und des ungebrochenen Zustroms von Menschen aus der Ukraine müssen wir uns alle darauf einstellen, dass noch größere Anstrengungen erforderlich sein werden und dass die Solidarität dauerhaft halten muss.

Deshalb initiiert das Bundessekretariat das „Netzwerk Ukraine“, in dem die Aktivitäten von einzelnen Kolpingmitgliedern, Kolpingsfamilien, Diözesan- und Landesverbänden, vom Verband der Kolpinghäuser (VKH) und den Kolping Bildungsunternehmen (KBU) sowie dem Kolping Netzwerk für Geflüchtete gebündelt werden sollen. Das Netzwerk Ukraine dient der gegenseitigen Information und dem Austausch zwischen allen Akteuren. So trägt es dazu bei, die Hilfe zu koordinieren. Menschen, die sich für Flüchtende aus der Ukraine engagieren möchten, können hier erfahrene Ansprechpartner finden, die mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Hauptansprechperson wird zunächst Organisationsreferent Stefan Sorek aus dem Bundessekretariat sein. Am 30. März 2022 um 19.00 Uhr wird eine Videokonferenz angeboten, zu der sich alle in der Ukraine-Hilfe engagierten Kolpinggeschwister zuschalten können, um sich auszutauschen und gegenseitig zu beraten. An der Videokonferenz wird auch Bundesvorstandmitglied Andreas Blümel teilnehmen, der mit seiner Kolpingsfamilie Pößneck schon viele Aktivitäten ins Leben gerufen hat. Link zur Videokonferenz: https://us02web.zoom.us/j/85702687984?pwd=emdrNDY0ZC9tSUZLZVQxd1hPRUNyQT09 

Kontakt zu den Verantwortlichen für das „Netzwerk Ukraine“ und weitere Informationen erhaltet Ihr unter netzwerk-ukraine[at]kolping.de.


Bild: ChiaJo auf pixabay.com