Bundesebene News

Kolping-Bundeshauptausschuss tagt in Freiburg

Vom 8. bis 10. November 2019 tagt der Bundeshauptausschuss: Das Kolpingwerk Deutschland wird eine Weiterentwicklung seines Leitbildes auf den Weg bringen.

Mehr als 140 Delegierte und Gäste aus allen Teilen Deutschlands werden zu dieser Tagung in Freiburg erwartet. Der Bundeshauptausschuss ist das – zwischen den alle vier Jahre stattfindenden Bundesversammlungen – tagende Beschluss-, Kontroll-, Kooperations- und Koordinationsorgan des katholischen Sozialverbandes mit mehr als 230.000 Mitgliedern.

Bei der Tagung im November werden Entscheidungen zur weiteren Fortführung des Zukunftsprozesses „Kolping Upgrade ... unser Weg in die Zukunft“ getroffen. Zur Weiterentwicklung des Leitbildes des Kolpingwerkes Deutschland wird die Versammlung eine Kommission „Leitbildentwicklung“ einrichten. Vorgesehen ist, dass die Beschlussfassung über eine zukünftige Programmatik im Jahre 2022 durch die Bundesversammlung erfolgen soll.

Der Bundeshauptausschuss wird sich zudem zum „synodalen Weg“ positionieren und die Situation von Armut in Familien in den Blick nehmen. Außerdem erfolgt Beratung zu einer möglichen rentenpolitischen Neupositionierung des Verbandes.