Thomas Dörflinger gratuliert Manuel Hörmeyer, seinem Nachfolger im Generalvorstand.

Der Generalvorstand

Bundesebene News

In den Generalvorstand gewählt

In Bensberg fand am Wochenende die Generalratstagung von Kolping International statt.

Rund 40 Delegierte aus 30 Ländern fanden sich in Bensberg ein, um aus ihren Nationalverbänden zu berichten und Arbeitsinhalte zu diskutieren. Im Rahmen der Tagung wurde Manuel Hörmeyer, stellvertretender Bundesvorsitzender des Kolpingwerkes Deutschland, als Nachfolger von Thomas Dörflinger in den Generalvorstand von Kolping International aufgenommen. Auch der Finanzausschuss hat drei neue Mitglieder: Ágnes Kaiserné Jósvai`(Kolping Ungarn), Peter Jung (Geschäftsführer Kolping Schweiz) und Martin Wilde (Geschäftsführer Don Bosco Mondo).

Darüber hinaus ging es bei der Tagung um die Auseinandersetzung mit der Amazonas-Synode, die zurzeit im Vatikan stattfindet. In einem Impulsvortrag referierte Dr. Martina Fornet-Ponse von Adveniat über „Neue Wege für die Kirche und für eine ganzheitliche Ökologie“. Anschließend wurde in Gruppenarbeit lebhaft über verschiedene Aspekte der Amazonas-Synode debattiert.

Der Generalrat ist das Leitungsorgan von Kolping International. Er kommt einmal im Jahr zusammen und berät und entscheidet alle Fragen, die nicht der Generalversammlung vorbehalten sind.

Fotos: Kolping International