Bundesebene News

Handyaktion: Antworten auf häufig gestellte Fragen

Missio und das Kolpingwerk Deutschland kooperieren bei der Handyspendenaktion.

Die Aktion, die am 20. Juni 2018 gestartet ist, wird sehr gut angenommen. Mittlerweile haben Kolpingsfamilien 114 Annahmestellen gemeldet, die in einer digitalen Deutschlandkarte zu finden sind.

Wo bekommen wir das Material für die Einrichtung der Handy-Annahmstellen?
Kolpingsfamilien aus Bayern und dem Diözesanverband Speyer bestellen die Aktionspakete bei missio München, Tel.+49 089/5162620 oder E-Mail info[at]missio-shop.de
Kolpingsfamilien aus allen anderen Diözesanverbänden bestellen bei missio Aachen.

Gibt es Paketmarken für den Versand?
Anders als bei der Kolping-Schuhaktion werden bei der Handyspendenaktion keine Paketmarken zur Verfügung gestellt. Die Versandkosten müssen die Spender leider selber tragen. Dafür stellt das Kolpingwerk Deutschland aber zusammen mit missio allen Spendern das komplette Aktionsmaterial kostenfrei zur Verfügung.

Was passiert mit dem Erlös?
Das Kolpingwerk wird seinen Anteil des Erlöses aus der Handyspendenaktion für die Bewusstseinsbildung zur Bekämpfung von Fluchtursachen verwenden. Missio unterstützt mit seinem Anteil des Erlöses Trauma-Zentren in der Erzdiözese Bukavu im Osten des Kongo. 

Wohin sollen wir die Pakete schicken?
Handys, die in Bayern oder im Diözesanverband Speyer angenommen wurden, bitte senden an:
missio – Internationales Katholisches Missionswerk
Ludwig Missionsverein KdöR
Pettenkoferstraße 26-28
80336 München

Handys, die in allen anderen Regionen (Diözesanverbänden) angenommen wurden, bitte senden an:
Missio
Internationales Katholisches Hilfswerk e. V.
Aktion Schutzengel
Kolping-Handys
Goethestraße 43
52064 Aachen

Bitte schreibt deutlich auf den Karton und evtl. in einen beiliegenden Brief, dass Ihr die Handys für Kolping gesammelt habt, bitte auch den Namen Eurer Kolpingsfamilie hinzufügen! Denn nur, wenn Kolping genannt wird, werden die Handys für Kolping gezählt, und nur dann erhält das Kolpingwerk Deutschland seinen Anteil am Erlös. 

Sonstige Infos zur Handyaktion findet Ihr hier.