Bundesebene News

Engagement von Jugendlichen im Fokus

Auf dem 17. Kinder- und Jugendhilfetag machen die Kolping Jugendgemeinschaftsdienste auf die Bedeutung interkultureller Austausche für die Völkerverständigung aufmerksam.

Der Deutsche Kinder- und Jugendhilfetag findet vom 18. bis 20. Mai digital statt. Eröffnet durch Bundesministerin Franziska Giffey, fokussiert sich der Jugendhilfegipfel an drei Tagen auf die Generation U27. Die Kolping Jugendgemeinschaftsdienste (JGD) werden als Aussteller einen Stand besetzen und sich mit dem Thema „Engagement bei Workcamps und Freiwilligendiensten“ präsentieren. Ihr Ziel ist es, durch internationale, interkulturelle Jugendarbeit weiterhin einen Beitrag zur Völkerverständigung zu leisten. Die Angebote sollen dazu beitragen, bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen ein Bewusstsein für soziale und gesellschaftliche Probleme zu schaffen und sie zur Übernahme sozialer Verantwortung in der Gesellschaft anzuregen.

Der deutsche Kinder- und Jugendhilfetag steht der breiten Öffentlichkeit offen und ist sowohl an Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe als auch interessierte Besucher*innen gerichtet. Die kostenlose Registrierung kann hier erfolgen.