„Knoten in der Leitung?“ Mit guter Kommunikation können die angehenden Praxisbegleiter_innen den Knoten lösen.

Bundesebene News

„Endlich wieder eine BuB-Ausbildung!“

Nachdem im Herbst diesen und letzten Jahres die BuB-Ausbildung pandemiebedingt leider ausfallen musste, wird nun im Frühjahr 2022 ein neuer Versuch gestartet. Die Termine stehen.

Schon vor einigen Wochen haben wir im Newsletter darüber informiert, dass wir für diese wichtige verbandliche Aufgabe interessierte Mitglieder suchen, die sich als Praxisbegleiter_in ausbilden lassen wollen. Stopp! Jetzt nicht aufhören zu lesen, denn genau Du bist gemeint!

Denn: Du kannst das! Es wurden inzwischen schon ca. 140 Personen ausgebildet: die wenigsten hatten ausgeprägte pädagogische oder verbandliche Vorkenntnisse, und viele waren anfangs unsicher und fragten sich, ob das wirklich etwas für sie ist und ob sie das können. „Bin ich froh, dass ich die Ausbildung gemacht habe, tatsächlich habe ich an den beiden Wochenenden alles vermittelt bekommen, was ich für einen Begleitungs- und Beratungsprozess in einer Kolpingsfamilie benötige.“ So Jutta, die heute mit Feuer und Flamme dabei ist, und die schon so manche Kolpingsfamilie erfolgreich begleitet hat.

In der Begleitung und Beratung von Kolpingsfamilien muss die Art und Weise, sich anderen mitzuteilen und andere zu verstehen, geübt werden. Dafür werden einige Grundlagen benötigt und anhand von praktischen Aufgaben und Rollenspielen den Teilnehmenden vermittelt. Und das macht richtig Spaß und wirkt sehr nachhaltig!

An zwei Wochenenden findet im kommenden Jahr die Ausbildung wieder statt. Neben den Grundlagen der Kommunikation werden viele weitere Inhalte den interessierten Kolpingmitgliedern vermittelt.

Wenn Du Dich für die Ausbildung interessierst, melde Dich bitte mittels des Bewerbungsbogens bei Otto M. Jacobs an (per Mail: otto.jacobs[at]kolping.de).

Die Termine für die beiden Ausbildungsseminare sind der 18. bis 20. März 2022 in Frankfurt und der 22. bis 24. April 2022 voraussichtlich in Köln.

In Verantwortung für alle Teilnehmenden an Seminaren und Tagungen des Kolpingwerkes Deutschland gilt das 2G-Plus-Modell (vollständig geimpft oder genesen und zusätzlich Vorlage eines negativen Schnelltests, nicht älter als 24 Std.).

Die Teilnahmekosten werden vom Bundesverband übernommen, Fahrtkosten werden erstattet.

» Bewerbungsbogen zum Download als PDF