Martin Saß (links) erhält die Ehrenzeichen-Urkunde aus den Händen von Harold Ries, Bundesvorstand des Kolpingwerkes Deutschland.

Bundesebene News

Ehrenzeichen für Martin Saß

Am 15. Juni 2019 hat Martin Saß aus dem Kolpingwerk Diözesanverband (DV) Hamburg das Ehrenzeichen des Kolpingwerkes Deutschland erhalten.

Für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement im DV Hamburg wurde ihm im Rahmen der Diözesanversammlung das Ehrenzeichen verliehen. Dem Kolpingwerk Deutschland gehört Saß seit 1991 an; er ist Mitglied in der Kolpingsfamilie Hamburg-Billstedt. Seit 2007 trug Martin Saß außerdem Verantwortung als Diözesanvorsitzender und ermutigte die Kolpingsfamilien stets, lebendige Gemeinschaften vor Ort zu sein. Die Einrichtungen in Trägerschaft des DV hat er stets als einen unverzichtbaren Teil von Kolping im Erzbistum Hamburg verstanden und hervorgehoben. Verbandspositionen brachte er immer wieder in Gesellschaft und Kirche ein. Sein Amt als Diözesanvorsitzender gibt er nun ab, sein Nachfolger wird Walter Mahr. In verantwortlicher Position kümmert sich Saß weiterhin um die Kolping-Einrichtungen in DV-Trägerschaft sowie auch um die Kolping-Familienferienstätte "Ferienland Salem".