News

Das neue Programm ist online

Mit Kolping fremde Kulturen mitleben: Melde dich ab jetzt für ein Frühjahrs- oder Sommerworkcamp 2020 an!

„Endlich rote Erde unter den Füßen! Ich bin in Ghana an der Goldküste Afrikas angekommen. Ananas werden am Straßenrand verkauft, es ist heiß und staubig, überall sind Menschen in bunten Stoffen. Mein Leben in Deutschland verblasst langsam, ich tauche ein in den afrikanischen Alltag… Irgendwie fühlt sich das gut an!“, berichtet eine Teilnehmerin, die in diesem Jahr an einem Workcamp in Ghana teilgenommen hat.

„Workcamperfahrung ist Lebenserfahrung“

Die Kolping Jugendgemeinschaftsdienste bieten jungen Menschen ab 16 Jahren die Möglichkeit zum interkulturellen Austausch an und führen seit vielen Jahren Workcamps und Freiwilligendienste in aller Welt durch.

Du fragst Dich, was ein Workcamp ist?

In einer Gruppe Gleichgesinnter bereist Du ein anderes Land und erlebst seine Kultur, indem Du gemeinsam mit den Menschen vor Ort an einem sozialen oder ökologischen Projekt arbeitest und ihren Alltag teilst. Dadurch wirst Du schnell lernen, dass das Leben im Projektland anders ist, als wir es in Deutschland gewohnt sind. Zudem zeigst Du Dich durch die Unterstützung eines gemeinnützigen Projektes solidarisch mit der lokalen Bevölkerung und kannst durch den engen Kontakt gleichzeitig viel über Hintergründe, Traditionen und Lebensweisen erfahren. In der letzten Reisewoche besteht die Möglichkeit, zusammen mit der Gruppe weitere Teile des Landes zu bereisen.

Wer unterstützt Dich vor Ort?

Begleitet wird die Gruppe von einer erfahrenen ehrenamtlichen Projektleitung, die zuvor erfolgreich eine Schulung absolviert hat und die erforderlichen Landes- und Sprachkenntnisse mitbringt. Vor und während des Aufenthaltes steht sie in Kontakt mit dem/der Projektpartner/in und ist der/die Ansprechpartner/in für Dich und die Gruppe. 

Wie wirst Du auf die Reise vorbereitet?

Ca. vier Wochen vor Beginn des Workcamps findet ein zweitägiger Vorbereitungsworkshop statt. Hier werden Landesinformationen vermittelt, Erwartungen abgeklärt und Fragen zum Projekt beantwortet. Du, die anderen Teilnehmenden und die Projektleitung lernen sich kennen und die gemeinsame Vorfreude steigt.

Worauf Du achten solltest:

Es wird großen Wert darauf gelegt, dass sich alle Teilnehmenden im Partnerprojekt auf die Situation vor Ort einlassen und die religiösen und kulturellen Einstellungen der Gastgebenden respektieren.

Ein Workcamp ist kein Standardprogramm mit einem vorher festgeschriebenen Ablaufplan im Projekt – darin liegt ja auch der Reiz. Natur und eine gesunde Umwelt betrachten wir von den Kolping JGD als kostbare Güter und erwarten von den Teilnehmenden während der Reisezeit einen sorgfältigen Umgang mit den örtlichen Ressourcen. In einigen Projekten spielt Religion eine wichtige Rolle. Dies erfordert von Dir und der Gruppe Toleranz und auch die Bereitschaft, gelegentlich Gottesdienste zu besuchen oder zu gestalten.

Workcampkatalog

2020 besteht wieder die Möglichkeit, sich für interessante Workcamps anzumelden und eine tolle Zeit in einem unserer Partnerprojekte zu verbringen. Gerne schicken die Kolping Jugendgemeinschaftsdienste Dir kostenfrei den aktuellen Workcampkatalog zu. Schicke dazu einfach eine E-Mail an jgd[at]kolping.de.

Längerfristiger Freiwilligendienst

Solltest Du Interesse an einem längeren Auslandsaufenthalt haben, kannst Du Dich bis zum 3. November 2019 für einen 12-monatigen weltwärts Freiwilligendienst bewerben.

Anmeldung und weitere Informationen findest Du auf www.kolping-jgd.de.