Unterrichtssituation in der Kolping-Akademie Bamberg

Bundesebene News

Bildung mit Wert

In bundesweit 244 Einrichtungen der Kolping-Bildungsunternehmen nehmen jährlich über 150.000 Teilnehmende ein breites Bildungs- und Qualifizierungsangebot wahr.

Bildung war ein zentraler Eckpfeiler im Leben und Wirken Adolph Kolpings und der Gesellenvereine. Die Kolping-Bildungsunternehmen Deutschland, die wir diesen Monat im Rahmen der Kampagne #KOLPINGwirkt vorstellen, führen vom Kindergarten bis zur Hochschule, in der Kinder- und Jugendhilfe, in der Berufsorientierung bis zur Ausbildung, in der Aus- und Weiterbildung von benachteiligten Menschen, in der beruflichen Rehabilitation, in der Sprachqualifizierung und in der Erwachsenen- und Seniorenbildung den Bildungsauftrag von Adolph Kolping fort.

Rund 7.400 engagierte und mit Herzblut arbeitende hauptberufliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tragen durch ihre tägliche Arbeit mit unterschiedlichsten Zielgruppen zur Persönlichkeitsbildung und zur Qualifizierung der ihnen anvertrauten und der sich ihnen anvertrauenden Menschen bestmöglich bei.

Kurse und Lehrgänge

Persönlichkeitsbildung und fachliche Qualifizierung gehen dabei Hand in Hand. Denn – wie für Adolph Kolping – ist der Bildungsbegriff für die Kolping-Bildungsunternehmen umfassend und bedeutet mehr als nur die reine Vermittlung von Wissen. Bedeutung, Umsetzung sowie die theoretische und praktische Ausführung zielen darauf ab, Teilnehmende eine gute soziale, gesellschaftliche und wirtschaftliche Teilhabe zu ermöglichen.

Der Verband der Kolping-Bildungsunternehmen Deutschland entstand 2014 aus der Arbeitsgemeinschaft der Kolping-Bildungsunternehmen. Aktuell umfasst er 20 regional selbstständige Kolping-Bildungsunternehmen. Sie alle stehen wie der auch der Verband selbst für Bildung mit Wert: Ganz im Sinne Adolph Kolpings gestalten, formen und prägen die Mitarbeitenden durch eine Wissens- und Wertevermittlung die Teilnehmenden in Kursen und Lehrgängen. Dabei stellen sie jeden einzelnen Menschen – entsprechend der eigenen Begabungen und Veranlagungen – fördernd in den Mittelpunkt ihrer Arbeit.

Was große Herausforderungen sind

Auch während der Corona-Pandemie führen die Kolping-Bildungsunternehmen ihren Bildungsauftrag konsequent fort und erreichen Menschen zurzeit fast ausschließlich mit digitalen Lernformaten. Aus gesellschaftspolitischer Perspektive sind die pandemiebedingt hervorgerufenen Bildungsdefizite und aufgezeigten Weiterbildungsbedürfnisse sehr große Herausforderungen. Um diesen Herausforderungen wirksam zu begegnen, konzeptionieren die Kolping-Bildungsunternehmen bereits von Pandemie-Beginn an unterschiedlichste neue und situationsgerechte Lernformate und Angebote.

Weitere Informationen rund um den Verband der Kolping-Bildungsunternehmen Deutschland e.V. findet Ihr hier.

 

Jeden Monat stellen wir im Rahmen der Kampagne #KOLPINGwirkt einen Fachbereich des Kolpingwerkes Deutschland vor. Bereits erschienen sind Beiträge über:

Foto: Kolping-Bildungsunternehmen Deutschland e.V.