Bundesebene News

Adolph Kolping ist auch heute Vorbild

Zur Feier des Kolpinggedenktages 2022 zelebrieren Generalpräses Msgr. Christoph Huber und Bundespräses Hans-Joachim Wahl am 4. Dezember ab 10.00 Uhr eine Messe in der Minoritenkirche in Köln.

Nicht leere Worte, sondern lebendige Handlungen - so sah Adolph Kolping das Christentum. Er gab ein Zeugnis des Glaubens in seiner Zeit, ist auch heute ein Vorbild für uns und ein Mensch der Weltkirche. In seiner Nachfolge sind wir heute im Kolpingwerk gemeinsam auf dem Weg. Darauf weist Bundespräses Hans-Jochim Wahl in seinem geistlichen Impuls und einer Videobotschaft hin, die wir am Samstag auf unserer Website veröffentlichen.

Geistliche Elemente zur Feier des Kolpinggedenktags am 4. Dezember 2022  

"Wir stellen uns als katholischer Sozialverband den sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Herausforderungen der Gegenwart und fördern entsprechendes Bewusstsein und Handeln. Unser besonderes Augenmerk gilt den benachteiligten und hilfesuchenden Menschen, die unserer Unterstützung bedürfen." So heißt es in unserem erweiterten Leitbild. Das fordert von uns, ganz im Sinne Adolph Kolpings neue Wege zu wagen. Diesen Gedanken führt Bundespräses Hans-Joachim Wahl in Geistlichen Elementen zur Feier des Kolpinggedenktags am 4. Dezember 2022 weiter aus, die in der neuen "Kolpingwerkstatt" bereit gestellt sind. Sie eignen sich für Kolpingsfamilien, die anlässlich des Kolpinggedenktages einen eigenen Gottesdienst gestalten und feiern möchten. Das Gebetsblatt zur Feier steht dort zum Download bereit.

Wir wünschen allen Kolpingmitgliedern einen besinnlichen Gedenktag.

 

Foto: Marian Hamacher/Kolpingwerk Deutschland