Bundesebene Geistlicher Impuls

Wie ein offenes Buch liegt das neue Jahr vor uns.

Geistlicher Impuls des Kolping-Bundespräses Josef Holtkotte zum Jahreswechsel

Wie ein offenes Buch liegt das neue Jahr vor uns. Wir denken darüber nach, was es alles mit sich bringen wird; wie es verlaufen wird. Manche haben zu Beginn eines Jahres den Gedanken, dass dieses ihr letztes Lebensjahr sein könnte. In einem alten Gebet heißt es: „Und gönnest du uns ein folgendes Jahr, wir wolle es weise benützen.“

In diesem Satz ist nicht nur die Vergänglichkeit, die Vorläufigkeit und Unsicherheit unserer menschlichen Existenz angesprochen, in diesem Satz kommt auch zum Ausdruck, dass Gott es ist, der die Lebenszeit schenkt, der uns Tag und Stunde zumisst. Nicht ein blindes Schicksal, sondern Gott, der Herr über Leben und Tod.

Gott aber – das ist unser Glaube – handelt nicht in Willkür. Er ist und bleibt unser gütiger Vater, der uns liebt, auch dann, wenn wir nicht verstehen und begreifen können. Der ewige Gott denkt in anderen Zeiträumen als wir. Er sieht unter die Oberfläche. Er sieht das Ganze und hat unser Heil im Auge. Er will unser Leben. Er hat seine Liebe darin gezeigt, dass er seinen eigenen Sohn in die Welt sandte, dass er Wege zum Leben öffnet.

Ein Jahreswechsel macht nachdenklich. Gerade dieser Jahreswechsel, in Zeiten von Corona.

„Und gönnest du uns ein folgendes Jahr, wir wollen es weise benützen.“ Dieser Satz enthält schließlich auch eine Mahnung an uns, die wir in dieser Welt leben. Wir wollen das neue Jahr weise benützen! Weisheit ist mehr als Wissen und Pfiffigkeit. Weisheit schaut hinter die Dinge. Weisheit sieht die großen Zusammenhänge des Lebens. Weisheit weiß um Sinn und Ziel unseres Lebens.

Weise werden wir das neue Jahr dann benützen, wenn wir Gott als Ziel nicht aus dem Auge verlieren, wenn wir in Arbeit und in Freizeit, in Gebet und Gottesdienst mit ihm auf dem Weg bleiben, wenn wir uns jeden Tag danach ausstrecken, den Willen Gottes zu erkennen und für andere da zu sein.

Vielleicht kann das ein guter Vorsatz für das neue Jahr sein: „Und gönnest du uns ein folgendes Jahr, wir wollen es weise benützen!“ Gottes reichen Segen für das Neue Jahr des Herrn 2021!

 

-----------------------------------

Weitere geistliche Impulse zum Lesen und Stöbern findest Du im Archiv.

Bild: Ali Yahya on unsplash