Bundesebene Geistlicher Impuls

„Was er euch sagt, das tut!“

Geistlicher Impuls des Kolping-Bundespräses Josef Holtkotte zum Hochfest Mariä Himmelfahrt.

Maria war in ihrem Erdenleben als Mutter und Begleiterin des Herrn immer eng mit ihm verbunden. Am heutigen Festtag sagt die Kirche von ihr, dass sie mit Leib und Seele, als ganzer Mensch, in die Herrlichkeit des Himmels aufgenommen wurde.

Papst Pius XII. hat diese Wahrheit 1950 feierlich als Glaubenslehre verkündet. Er sagte: „Es ist eine von Gott geoffenbarte Wahrheit, dass die unbefleckte, immer jungfräuliche Gottesmutter Maria nach Vollendung ihres irdischen Lebenslaufes mit Leib und Seel zur himmlischen Herrlichkeit aufgenommen wurde.“

Maria, die Mutter Gottes, genießt besondere Verehrung. Es ist diese Maria, die bei der Hochzeit zu Kana sagte:

„Was er euch sagt, das tut!“ (Joh 2, 5)

Wir schauen heute auf ihr bedingungsloses Vertrauen in Jesus. Er weiß, was zu tun ist. Von ihm weiß sie, dass er helfen wird. Auf sein Wort ist Verlass.

Es ist ein großes Wort des Vertrauens:

„Was er euch sagt, das tut!“

Wenn wir das nur immer wüssten, wenn wir vor einer Entscheidung stehen, in einer Krise, wenn wir ratlos sind. Wo suchen wir überall Rat und Orientierung: bei Menschen und ihren Meinungen, oder wir gehen den Weg des geringsten Widerstands, den Weg der Bequemlichkeit, den Weg des Zauderns, den Weg, auf dem wir nicht auffallen.

„Was er euch sagt, das tut!“

Bei ihm Rat und Orientierung suchen, nach seinem Willen fragen, das würde uns weiterhelfen. Er ist der Weg, die Wahrheit und das Leben. Er will uns den Weg zur Fülle des Lebens führen, er kennt ihn, weiß, was für uns das Beste, der richtige Weg ist.

Mit dieser Maria wissen wir uns heute besonders verbunden. Sie hilft uns, auf Jesu Wort zu hören und Christus in die Mitte unseres Lebens zu stellen.

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Weitere Impulse zum Nachlesen und Stöbern gibt es hier.

Bild: couleur auf pixabay.com