Ansprechperson

Nachricht schreiben

Mitglied werden

Mitglied werden

Sie wollen Mitglied bei Kolping werden? Dann sind Sie hier genau richtig! jetzt Mitglied werden

Kolping

Gemeinschaftsstiftung Kolpingwerk Deutschland

Der Mensch muss sich mit anderen Menschen verbinden, sobald er etwas will, was einfach die Kräfte oder den Wirkungskreis des einzelnen überschreitet.

Adolph Kolping 1855

Neue Wege der Finanzierung

Die Gemeinschaftsstiftung Kolpingwerk Deutschland folgt den Ideen Adolph Kolpings und will sein Werk fortsetzen. Vorrangig ist ihr Zweck, die Kolpingsfamilien, die Diözesanverbände und das Kolpingwerk Deutschland zu fördern. Nach der Präambel der Stiftungssatzung bedeutet das, „die vielfältigen sozialen, kirchlichen, völkerverständigenden, jugend- und altenpflegerischen sowie Erziehungs- und Bildungsaufgaben des Kolpingwerks zu unterstützen und langfristig finanziell abzusichern“.

Seit einigen Jahren sinken die öffentlichen und kirchlichen Zuschüsse für die vielfältige Arbeit im Kolpingwerk. Deswegen ist es notwendig, neue Wege der Finanzierung aufzubauen. Als dauerhaftes und verlässliches Finanzierungsinstrument wurde die Gemeinschaftsstiftung Kolpingwerk Deutschland gegründet und mit der Bundesversammlung 2004 der Zustiftungsbetrag für alle Mitglieder ab 23 Jahren eingeführt. Mit dem Aufbau der Gemeinschaftsstiftung ist das Ziel verbunden, dass der Mitgliedsbeitrag für das Kolpingwerk Deutschland auf Dauer nicht mehr steigen wird.

Die Gemeinschaftsstiftung Kolpingwerk Deutschland wurde am 26. Januar 2002  gegründet und vom Regierungspräsidenten von Köln als selbstständige Stiftung privaten Rechts anerkannt. Stifter war der Deutsche Kolpingsfamilie e.V. mit einem Gründungskapital in Höhe von 300.000.- €.

In die Gemeinschaftsstiftung zahlt jedes Mitglied, das älter als 23 Jahre ist, ein. Wie viel genau, was mit dem Geld passiert und wer bei der Stiftung mitarbeitet, das alles erfahren Sie auf dieser Seite.