Vertrauenspersonen bei (sexualisierter) Gewalt

Betroffene von (sexualisierter) Gewalt brauchen schnell unabhängige und professionelle Unterstützung, um sich anvertrauen zu können und Hilfe zu finden. Auch Engagierte und Leitungsverantwortliche in Verbänden und Organisationen sind auf kompetente Ansprechpartner angewiesen, um frühzeitig Hilfe zu leisten und Gegenmaßnahmen ergreifen zu können, wenn sie Anzeichen sexueller Gewalt wahrnehmen oder auch nur einen Verdacht haben.

Das Kolpingwerk Deutschland hat mit Ruth Habeland und Daniel Timpe präventiv zwei unabhängige Vertrauenspersonen beauftragt, an die sich Betroffene im Falle eines Verdachtes oder einer Beobachtung wenden können. Beide haben langjährige Erfahrung in der Arbeit mit von sexueller Gewalt betroffenen Menschen und können in schwierigen Situationen bei der Planung und Klärung der nächsten Schritte und der Vermittlung von geeigneten Hilfen unterstützen. Vor allem die Gewaltprävention liegt ihnen dabei am Herzen. Beide legen viel Wert auf eine schnelle, unbürokratische und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Sie sind bundesweit für alle Mitglieder und Mitarbeitende unseres Verbandes sowie in den Einrichtungen und Unternehmen im Kolpingwerk ab sofort zu erreichen.

Ruth Habeland

Diplom-Sozialpädagogin, Familientherapeutin und systemische Therapeutin.

Telefon: (0151) 61573160

Daniel Timpe

Diplom-Sozialarbeiter, Traumatherapeut und systemischer Familientherapeut

Telefon: (0151) 61815337


Ordnung / Rahmenordnung

1. Ordnung für den Umgang mit sexuellem Missbrauch Minderjähriger und schutz- oder hilfebedürftiger Erwachsener im Kolpingwerk Deutschland Download hier

2. Rahmenordnung – Prävention gegen sexualisierte Gewalt an Minderjährigen und schutz- oder hilfebedürftigen Erwachsenen im Kolpingwerk Deutschland Download hier