Netzwerk für Geflüchtete Aus den Regionen

Gibt es noch etwas außer Fußball?

Die Kolping Akademie initiiert Cricket-Training beim DJK Göggingen.

Augsburg – Gilt hierzulande Fußball als Nationalsport, ist es in Afghanistan Cricket, das in Deutschland kaum angeboten wird. Die Kolping Akademie startete deshalb mit dem DJK Göggingen ein wöchentliches Crickettraining für Jugendliche, das nicht nur bei afghanischen Jungs gut ankommt.

Derzeit verfolgen viele Menschen voller Begeisterung die Fußball-Europameisterschaft. Afghanische Jugendliche, die von der Kolping Akademie in einer Berufsintegrations- oder Sprachintensivierungsklasse beschult und betreut werden, gehören eher nicht dazu: Während deutsche Jungs davon träumen, Profifußballer zu werden, streben afghanische Jugendliche eine Karriere als Cricketprofi an. Da man Cricket bei den Sportvereinen in dieser Gegend meist vergeblich sucht, hat die Kolping Akademie in Zusammenarbeit mit dem DJK Göggingen ein entsprechendes Angebot geschaffen.

Am Samstag, dem 2. Juli 2016, fanden sich erstmals 38 Jugendliche aus Afghanistan, Pakistan und Syrien zwischen 16 und 25 Jahren beim Cricket-Training in der Sporthalle des DJK Göggingen ein. Der Trainer Arshad Ahmadi ist selbst ein ehemaliger Schüler der Kolping Akademie aus dem Schuljahr 2012/13. Er teilte die Jugendlichen in drei Gruppen ein und übte zuerst die Grundlagen: zielen, werfen und schlagen. Das Training verlief insgesamt sehr gut und die Jugendlichen sind begeistert, dass sie nun regelmäßig in Augsburg Cricket spielen können: Sie trainieren ab sofort in zwei Gruppen samstags von 10 Uhr bis 11.30 Uhr bzw. von 11.30 Uhr bis 13 Uhr.

Die Kolping Akademie betrachtet bei ihrer Arbeit den Menschen als Individuum und vermittelt außer Wissen auch Werte. Deshalb passt der christlich wertorientierte Sportverband DJK als Partner für dieses Sportprojekt sehr gut zu ihr.