Netzwerk für Geflüchtete

Die Roadshow an der Berufsschule

Die Kolping Roadshow Integration besuchte für vier Tage die Hans Glas Berufsschule an ihren beiden Standorten in Dingolfing und Landau an der Isar.

Jeden Tag fanden bis zu sechs Schulungen mit verschiedenen Fachklassen statt. In Kleingruppen entwickelten die Schülerinnen und Schüler Strategien und sammelten Argumente, die sie im Alltag nutzen können, um Vorurteilen gegenüber Geflüchteten entgegenzutreten.

Besonders bereichernd dabei war, dass Geflüchtete selbst in den Klassen waren und von eigenen Erfahrungen berichten konnten.

Das Infomobil wurde dabei von vielen Schülerinnen und Schülern besucht, besonders spannend fanden sie die Filme und die Taschen, in denen Dinge zu finden sind, die Menschen mit auf die Flucht nahmen.