Netzwerk für Geflüchtete

Das Infomobil in Würzburg

Die Kolpingjugend im Diözesanverband Würzburg hat das Infomobil zur Diko eingeladen.

Mit einem „All Bananas in the world – unite!“ startete die jungen Leute in Würzburg schwungvoll in den Morgen. Nach diesem energischen Warm-up auf der Dachterrasse des Kolpinghauses begann die Schulung für die Mitglieder der Kolpingjugend. Im Rahmen der Diözesankonferenz hatten die jungen Erwachsenen auch das Infomobil eingeladen. Viele der Teilnehmenden engagieren sich bereits in der Flüchtlingsarbeit und kennen Geflüchtete vom gemeinsamen Zeltlager. Bei der Schulung ging es neben dem allgegenwärtigen Thema Integration um die Frage, wie man sich gegen Stammtischparolen am besten behaupten kann. Zu verstehen, woher Vorurteile eigentlich kommen und wie darauf einzugehen ist, das überlegten die Teilnehmenden gemeinsam und konnten in einem anschließenden Rollenspiel verschiedene Strategien ausprobieren, um für die nächste Konfrontation gestärkt zu sein.

Auch ein Besuch des Infomobils durfte nicht fehlen, bei dem vor allem Daten und Fakten für vielleicht kommende Diskussionen gesammelt werden konnten.