Aus den Regionen

Umweltschutzpreis für die Kolpingsfamilie Willich

(DV Aachen) Für ihre Aktion "200 Jahre Adolf Kolping - 200 Bäume für Willich" erhielt die Kolpingsfamilie Willich am 7. Mai 2015 den Umweltschutzpreis in der Kategorie Einzelpersonen, Vereine, Firmen, Verbände und Gruppen der Stadt Willich. Den Preis nahmen Axel Bernsdorf vom Leitungsteam und Dietmar Prielipp, geistlicher Leiter der Kolpingsfamilie Willich entgegen. Er hatte anlässlich des Kolpingjahres 2013 die Idee zu diesem Projekt. 

Die Mitglieder der Kolpingsfamilie Willich hatten der Idee, im Stadtgebiet neue Streuobstwiesen anzulegen und mit 200 Obstbäumen alter Sorten zu bepflanzen, sofort zugestimmt. Vielfältige Planungen und Vorbereitungen waren notwendig, bevor die Pflanzaktionen Ende November 2013 beginnen konnten. (Kolpingmagazin 2 / 2014).

Bemerkenswert war die große Beteiligung der 200 gewonnenen Baumpaten wie auch der Mitglieder der Kolpingsfamilie.  Gemeinsam mit ehrenamtlichen Helfern des NABUs, die unschätzbare praktische Hilfe leisteten, waren dann zum Schluss 228 Obstbäume auf vier neuen Streuobstwiesen angepflanzt worden. 
Durch Unterstützung des Bistums Aachen konnten an den zwei öffentlich zugänglichen Wiesen Sitzgelegenheiten mit überdachten Schautafeln installiert werden (siehe Foto). "Es hat uns sehr motiviert, wie viele Menschen sich für unser Projekt zur Bewahrung der Schöpfung eingesetzt haben", sagt Axel Bernsdorf. Die Begeisterung, gemeinsam anzupacken und einen guten Beitrag zur Bewahrung der Schöpfung geleistet zu haben, war eine positive Erfahrung - ganz im Sinne von Adolph Kolping.

Es gibt Folgeprojekte. So trafen sich auf Initiative der Kolpingsfamilie im Mai vergangenes Jahres einige Landwirte und Kolpingmitglieder mit einem Imker und diskutierten Möglichkeiten, dem Bienensterben zu begegnen. Inzwischen lassen sich neun Mitglieder vom ortsansässigen Imker J.v. Bongard in einem Bienenseminar ausbilden. Ab Mai dieses Jahres wird die Kolpingsfamilie Willich 10 Bienenvölker, die auf Hofanlagen von Mitgliedern aufgestellt wurden, betreuen.