News

ZdK bringt sich aktiv ein

Das Zentralkomitee der deutschen Katholischen bringt sich aktiv in die Vorbereitung der Bischofssynode ein

(ZdK) Der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, Alois Glück, begrüßt den heutigen Aufruf des Ständigen Rats der Deutschen Bischofskonferenz zu einer breiten Beteiligung der Gläubigen an der Vorbereitung der diesjährigen Bischofssynode. Das Thema "Die Berufung und Sendung der Familie in Kirche und Welt von heute" sei von "großer Wichtigkeit".
 
Alois Glück wörtlich: "Mit dem Aufruf geben die deutschen Bischöfe ein wichtiges Signal an die engagierten Katholikinnen und Katholiken in den Pfarrgemeinden, Verbänden, Gemeinschaften und Räten. Wie schon im Vorjahr bei der Vorbereitung der außerordentlichen Bischofssynode kommt es auch auf ihre Stimme an. Im ZdK werden wir als Vertretung der katholischen Laien zu dem vom Vatikan vorgelegten Fragenkatalog Stellung nehmen. Wir hoffen auf eine breite Bewegung der Gläubigen und ihrer Zusammenschlüsse, insbesondere in den Bistümern, damit sich die Deutsche Bischofskonferenz für ihre Zusammenfassung auf eine breite Basis und auf die Positionen der Gläubigen stützen kann. Die Vorbereitung der Bischofssynode ist für das ZdK in den kommenden Monaten ein wichtiger Arbeitsschwerpunkt."