Bundesebene

Herzblut der Hausleiter beeindruckt Abgeordnete

Die Bundestagsabgeordnete Elisabeth Winkelmeier-Becker (CDU) hat die Arbeit der 93 gemeinnützigen Familienferienstätten in Deutschland gewürdigt.

Nach dem Besuch der Hausleitertagung des Katholischen Arbeitskreises für Familienerholung in der Familienferienstätte Arche Noah Marienberge sagte sie: „Im persönlichen Austausch wird immer wieder deutlich, wie sehr die Familien von einem Urlaub in unseren Häusern profitieren – oft geht es um benachteiligte Kinder und belastete Eltern, für die ein gemeinsames Urlaubserlebnis ganz besonders wichtig ist.“ Sie beeindrucke, mit welchem Herzblut sich dabei die Hausleiter für ihre Sache einsetzen. Zur Tagung sagte sie: „Die Erfahrungen aus der Praxis sind maßgebend für die fachliche Entwicklung in den Familienferienstätten und geben Impulse für die politische Diskussion.“ Elisabeth Winkelmeier-Becker ist Vorsitzende des Katholischen Arbeitskreises Familienerholung eV, dem 32 Familienferienanlagen angehören, und der Bundesarbeitsgemeinschaft Familienerholung mit 93 Einrichtungen in Deutschland.

Elisabeth Winkelmeier-Becker hob besonders die Mitwirkung von Prof. Dr. Uta Meier-Gräwe, Leiterin des Lehrstuhls Wirtschaftschaftslehre des Privathaushaltes und Familienwissenschaftlerin der Universität Gießen, hervor, die sich außergewöhnlich für das Thema Familienerholung engagiere. Die Wissenschaftlerin hat das Projekt „Zukunftswerkstatt Familienerholung und Qualitätsentwicklung in gemeinnützigen Familienferienstätten“ des Bundesministeriums für Familien, Senioren, Frauen und Jugend sowie der Bundesarbeitsgemeinschaft Familienerholung geleitet. Damit hat die Bundesregierung auf das im Koalitionsvertrag von 2013 angekündigte Versprechen reagiert, die Familienerholung weiterzuentwickeln. Ein Ergebnis dieses Projektes: Einrichtungen der Familienerholung stärken nicht nur die Familien, sie können auch im Rahmen des § 16 SGB VIII Leistungen für die Kinder- und Jugendhilfe erbringen. Wie dies geschehen kann, beschreibt die Broschüre „Familienerholung – Ein Recht auf Förderung – Potenziale einer zeitgemäßen Kinder- und Jugendhilfeleistung. Diese Broschüre ist hier als PDF angefügt.

Die Kolping-Familienferienstätten umfassen die größte Trägerschaft im Katholischen Arbeitskreis für Familienerholung.