Aus den Regionen

Mittendrin - Kolping ermutigt zum Handeln

Diözesan-Wallfahrt des Kolpingwerkes Diözesanverband Speyer nach Bockenheim - Gottesdienst und Kundgebung mit Bundespräses Josef Holtkotte

(DV Speyer) Das Kolpingwerk Diözesanverband Speyer lädt Mitglieder und Freunde zur Feier des Kapellenfestes in Bockenheim am Sonntag, den 5. Juli 2015, ein. Der Programmablauf gestaltet sich wie folgt: 9 Uhr Statio an der Pfarrkirche, anschließend eucharistische Prozession durch die Weinberge zur Gnadenkapelle, dort Festgottesdienst mit Diözesanpräses Pfarrer Michael Baldauf, Heßheim. Prediger ist Bundespräses Pfarrer Josef Holtkotte, Köln. Um 11:15 Uhr findet in der Festhalle "Emichsburg" die Kundgebung statt. Bundespräses Holtkotte spricht über das Thema "Mittendrin, KOLPING ermutigt zum Handeln in Gesellschaft und Kirche". Gottesdienst und Kundgebung werden von der Kolpingkapelle Ramsen musikalisch gestaltet.

Das Kolpingwerk sieht sich als Verband an der Nahtstelle zwischen Kirche und Gesellschaft immer wieder neu vor die Aufgabe gestellt, die Zeichen der Zeit zu deuten und gültige Antworten auf die Herausforderungen der Gegenwart auf der Basis der christlichen Gesellschaftslehre zu geben. Mitverantwortung für Welt und Gesellschaft, leidenschaftliches politisches Engagement aus dem Geist des Evangeliums sind Verpflichtung und Ausdruck christlichen Weltdienstes. Hierzu sollen Wallfahrt und Kundgebung mit Predigt und Grundsatzreferat von Bundespräses Holtkotte Anstöße geben. Im Rahmen des Gottesdienstes wird der Bundespräses den am 9. Mai zum Diözesanpräses im Kolpingwerk Diözesanverband Speyer gewählten Pfarrer Michael Baldauf in sein Amt einführen.