Bundesebene News

Konveniat 2018: Sich austauschen und hinhören

Zum Konveniat konnten Bundespräses Josef Holtkotte und die geistliche Leiterin Rosalia Walter 23 Präsides, geistliche Leiterinnen und Leiter aus den Diözesan-, Landesverbänden und Regionen im Kolpingwerk Deutschland vom 3. bis 5. Juni 2018 in Köln begrüßen.

Zu Beginn gab es einen intensiven Austausch, der die Fragen „Welche pastoralen Aktivitäten, Initiativen, Ideen gibt es in deinem Diözesanverband?“ und „Wie siehst du die Situation der Präsides, geistlichen Leiter/innen in deinem Diözesanverband?“ auf die einzelnen Diözesanverbände hin beleuchtete. 

Der Besuch der Kunststation St. Peter, die Heilige Messe, die Begegnung mit Pater Stephan Ch. Kessler SJ brachten viele Eindrücke, welche auch die pastorale Arbeit unseres Verbandes betraf. Dies wurde durch den Impuls und das Gespräch mit Dr. Hubertus Schönemann (Leiter der Katholischen Arbeitsstelle für missionarische Pastoral e.V., Erfurt) vertieft. Mit der Fragestellung „Evangelisierung zwischen Festhalten und Freigeben. Welche Akzente wollen wir setzen?“ reflektierte die Gruppe das verbandliche Tun im Kolpingwerk Deutschland, die Situation der Kolpingsfamilien, vielfältige Fragen heutiger Pastoral und auch persönliche Glaubensprozesse.

Ein Austausch mit Informationen aus dem Kolpingwerk Deutschland durch Bundessekretär Ulrich Vollmer, ein Kennenlernen des Geschäftsführers des Verbandes der Kolpinghäuser, Dr. Alexander Herb, und die Einladung zu „Sternenklar – Du baust die Zukunft“, dem Jugendevent der Kolpingjugend vom 28. bis 30. September 2018 in Frankfurt durch Bundesjugendsekretärin Magdalene Paul vervollständigten die intensiven Tage in Köln. Stets war der Gedanke des „Konveniat“ präsent: Sich austauschen, hinhören, gemeinsam überlegen.

Im kommenden Jahr findet das Konveniat vom 19. bis 21. Mai 2019 in Köln statt.