BAGSO-Geschäftsführer Klump und Vorsitzender Franz Müntefering zu Gast am Stand des Kolpingwerkes.

Bundesebene News

Kolping beim Deutschen Seniorentag

"Brücken bauen" lautete das Motto des 12. Deutschen Seniorentages. Kolping präsentierte sich in der Dortmunder Westfalenhalle.

Nach der Eröffnung durch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier besuchten zahlreiche Messebesucher den gemeinsamen Stand des Kolpingwerk es Deutschland und Kolpingwerk Diözesanverband Paderborn. Am 'heißen Draht' des Kolping Bildungswerkes Paderborn konnten die Besucher ihr Geschick testen und tolle Preise gewinnen. Zudem wurden mehrere hundert Tassen Tatico Café ausgeschenkt. So gestärkt konnten sich die Besucher über das Kolpingwerk und die Angebote des Diözesanverbandes Paderborn (z. B. akademie 60+) informieren.

Am Mittwoch besuchte NRW-Arbeits- und Sozialminister Karl-Josef Laumann auf seinem Messerundgang den Stand des Kolpingwerkes. Hier traf er den stellvertretenden Kolping-Bundesvorsitzenden Manuel Hörmeyer. Der Deutsche Seniorentag wird organisiert von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V. (BAGSO). Vorsitzender ist Franz Müntefering, Stellvertreter sind Ursula Lehr und Michael Griffig (Kolpingwerk).

Den Stand des Kolpingwerkes betreute Michael Hermes, Referent für Familie und Senioren beim Kolpingwerk Deutschland, gemeinsam mit dem stellvertretenden Diözesanvorsitzenden aus Paderborn, Konrad Bröckling, und Beate Hinz vom Kolping Bildungswerk Paderborn.

Infos zur Veranstaltung auf der Homepage des Deutschen Seniorentages.