Die ganze Kolpingsfamilie hilft mit

Wir sind Kolping

Kartoffeln für Mexiko

Die Kolpingfamilie Vechta erntete dieses Jahr Kartoffeln für den guten Zweck.

Über das Jahr verteilt sammelt die Kolping Familie Vechta schon mit diversen Aktionen genug um einen Schulsportplatz in Nicaragua bauen zu können. Mit den bereits im April von der Kolpingfamilie gesäten Kartoffeln setzen diese nun noch eine Schippe drauf.

Mit kräftiger Hilfe des ansässigen Landwirts Heinrich Frickenstein welcher nicht nur den 5.000 Quadratmeter großen Acker stellte, sondern auch dafür sorgte, dass die Ernte reich ausfällt, konnten nun die zahlreichen Kartoffeln geerntet werden. Bereits am ersten Erntetag konnten 60 Kilogramm zusammentragen werden.

Die Kolpingfamilie verkauft die festkochenden „Belana“ und „Rote Laura“ noch am 20. Oktober und am 3. November vor dem Edeka-Markt Niederschulte in Verl. Der Erlös geht vollständig an den Kolping-Entwicklungsverein „Mexiko-Hilfe“.