Aus den Regionen

Gesicht zeigen und Gemeinschaft erleben

Seit dem 6. September 2018 gibt es im Elztal bei Freiburg eine Besonderheit zu bestaunen: Von der Rückseite des SBG Bus grüßt Adolph Kolping die Autofahrer und Bewohner entlang der Strecke.

Und macht außerdem Werbung für die auf der Strecke vertretenen Kolpingsfamilien und die Kampagne "Kolping – Gemeinschaft erleben". Der Bus mit dem Konterfei Kolpings und den entlang der Strecke zu findenden Kolpingsfamilien soll Menschen neugierig machen und Kolping wieder ins Gespräch bringen. Eine der Grundideen ist es, Menschen zusammenzubringen und sie Gemeinschaft erleben zu lassen. Dazu hat sich die Arbeitsgruppe neben dem beklebten Bus auch noch viele andere Highlights überlegt.

Auf dem Aktionentag im Oktober soll es um den Austausch, Vernetzung und Ideen spinnen unter den Kolpingfamilien und Mitgliedern gehen, und für den richtigen Auftritt vor Ort hat der Diözesanverband einen Anhänger und Werbematerial in Auftrag gegeben, welche ab Ende des Jahres über das Diözesanbüro zu entleihen sind.  Die auf mehrere Jahre angelegte Kampagne soll die Ideen und Werte Adolph Kolpings wieder in das Bewusstsein der Menschen bringen und die Kolpingsfamilien als wesentlichen Baustein dieser Gemeinschaft stärken.

Text/Foto: Kolpingwerk DV Freiburg